Gollwitz, Göttin, Schmerzke: Tafeln informieren über die Dörfer

Anzeige (Für mehr Informationen bitte anklicken)
Lass dich inspirieren! Besuche unsere Extra-Seite voller Geschichten zum Klimawandel!

Gollwitz, Göttin, Schmerzke. 50.000 Euro sollten ursprünglich die neun Ortsinformationstafeln in den Ortsteilen der Stadt Brandenburg an der Havel kosten. Es wurde sogar etwas preiswerter, heißt es nach der endgültigen Aufstellung.

Jetzt können die Besucher der Dörfer einiges über den jeweiligen Ort erfahren.

In Saaringen, Klein Kreutz, Gollwitz, Wust, Schmerzke aber auch in Göttin, Wilhelmshorst, Kirchmöser sowie Plaue sind diese Tafeln aufgestellt worden. Sie berichten über Flora, Fauna und Sehenswürdigkeiten und sollen die Orientierung vor Ort erleichtern, heißt es im Projektblatt, dass die Stadt abgegeben hat, um eine Förderung über die GAK-Mittel zu erhalten.

Zusätzlich zu den Ortsinformationstafeln wurde neue Schaukästen aufgestellt und Wegweiser vor Ort angebracht.

Visits: 14

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hol dir die App

Ab sofort kannst du Zauche 365 ganz bequem auf deinem Smartphone lesen.

Login
Jeder veröffentlicht seins.

Deshalb freuen wir uns sehr, dass du mitmachen möchtest. Bevor du jedoch auf Zauche 365 Artikel veröffentlichen kannst, musst du dich registrieren lassen. Das dient deiner und unserer Sicherheit. Fülle deshalb bitte das folgende Formular aus: