Am 14. Januar feierte Fichtenwalde das Knutfest

Anzeige (Für mehr Informationen bitte anklicken)
Lass dich inspirieren! Besuche unsere Extra-Seite voller Geschichten zum Klimawandel!

Fichtenwalde. Nachdem der Weihnachtsbaum vom Schmuck getrennt wurde und die bunten Kugeln wieder in ihren Kartons bis zum nächsten Dezember warten müssen, findet in vielen Orten in unserer Region das aus Schweden bekannte Knutfest statt. Die von der Dekoration befreiten Bäume werden zu einem Sammelplatz gebracht, wo sie unter Aufsicht der Feuerwehr verbrannt werden.

Bei Köstlichkeiten vom Grill, Glühwein und anderen schmackhaften Sachen ergibt sich daraus eine Art Volksfest. Natürlich ist auch für Musik und gute Laune gesorgt.

In Fichtenwalde ist diese Zeremonie dank dem Förderverein der Feuerwehr schon zum festen Bestandteil am Jahresanfang geworden und lockt Besucher und Anwohner mit ihren ausgedienten Weihnachtsbäumen ans Lagerfeuer.

Views: 264

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hol dir die App

Ab sofort kannst du Zauche 365 ganz bequem auf deinem Smartphone lesen.

Login
Jeder veröffentlicht seins.

Deshalb freuen wir uns sehr, dass du mitmachen möchtest. Bevor du jedoch auf Zauche 365 Artikel veröffentlichen kannst, musst du dich registrieren lassen. Das dient deiner und unserer Sicherheit. Fülle deshalb bitte das folgende Formular aus: