Neujahrsempfang auf dem Truppenübungsplatz Brück-Lehnin

Mit einem Klick auf diese Anzeige gelangst du direkt zur Facebook-Gruppe.

Amt Brück, Kloster Lehnin. Zum ersten Mal ist Lehnin als Mitgastgeber neben dem Amt Brück und der Bundeswehr. Nach zwei Jahren Pause fand am Donnerstag (19.01.23) der gemeinsame Jahresempfang des Amtes Brück, der Gemeinde Kloster Lehnin und der Bundeswehr im Seydlitz-Saal auf dem Truppenübungsplatz statt.

Ehrenamtliche, Kommunalpolitiker, Feuerwehrkameraden waren eingeladen. Der Landrat Marko Köhler war ebenfalls anwesend.

Amtsdirektor Matthias Ryll nutzte die Veranstaltung, um sich bei aktiven Ehrenamtlern aus den Gemeinden des Amtes für ihr Wirken zu bedanken. Aus Golzow wurde Peter Reinhardt, aus Borkwalde Peter Schubert, aus Borkheide John Peter Dostal, aus Linthe Wilfried Kranepuhl und aus Brück Jutta Felgenträger geehrt. Da der Planebrucher Bürgermeister Ulf Dingelstaedt gegenüber der Amtsverwaltung auf Anforderung niemanden benannt hatte, wurde aus den vier Dörfern auch keiner geehrt.

Die etwa 130 Gäste des Empfangs wurden vom Kommandanten des Truppenübungsplatzes, Major Christian Matera, begrüßt. Ein Vertreter des Bundeswehrdienstleitungszentrum Burg berichtete von hohen Investitionen auf dem Gelände. Matera sagte, dass der Platz sehr stark genutzt werde und weiterhin auch mit Übungszeiten externer Nutzer zu rechnen sei.

Lehnins Bürgermeister Uwe Brückner berichtete von der guten und positiven Entwicklung seiner Gemeinde.

Nach den Ansprachen, die leider in dem allgemeinen Gemurmel teilweise untergingen, wurde ans Buffet gebeten – und die informellen Gespräche konnten beginnen.

Aufrufe: 321