18. Klosterlauf – Über Stock und Wurzel durch den Wald

Lehnin. Der Sportverein Kloster Lehnin e.V. lud am 28. Mai zum 18. Klosterlauf ein. „Auch bei uns entstand durch Corona eine zweijährige Zwangspause“, sagte der Vorsitzende Frank Janzen:

Anzeigen zum Anklicken
KLICK AUF DAS PLAKAT!

„Heute konnten wir 84 Teilnehmer/innen begrüßen. Vor Corona hatten wir mehr als das Doppelte an Anmeldungen.“

Nichts desto trotz wurde die Veranstaltung wie gewohnt professionell organisiert und durchgeführt, von der Anmeldung bis zur Siegerehrung. Auch Laufbegeisterte aus Berlin, Dresden und Leipzig waren dabei.

Um 10 Uhr startete der 1,5 km Schülerlauf und die Walker mit 8 km.

10.30 Uhr fiel der Startschuss für die Läufer der Strecken über 3,5 km, 8 km und 15 km. Die Strecken waren sehr gut ausgeschildert und führten durch das anliegende Waldgebiet, vorbei am Schampsee und Kolpinsee mit idyllischen Rastplätzen. Acht Streckenposten und ein Getränkestand unterstützten die Sportler unterwegs.

Nach dem Zieleinlauf wurden Wasser, Bananen und Äpfel gereicht. Firma Hansa Heemann und Netto trugen mit Getränken- und Obstspenden zur Stärkung der Teilnehmer bei.

Sektionsleiter für den Lauf-und Radsport, Uwe Grimm, übernahm die Siegerehrungen. Für die ersten drei Plätze warteten glänzende Pokale.
Beim Schülerlauf gewannen Eric Welle aus Ketzin und Julia Blank.

Die ersten Plätze der Walker belegten Andreas Möbis aus Teupitz am See und Ramona Urbschat aus dem Löwenberger Land.  Nach 3,5 km kamen Daniel Baez aus Brandenburg und Carmen Zenker aus Leipzig als erstes ins Ziel. Fabian Dahms aus Brandenburg und Elisa Kamp aus Töplitz erliefen sich die Spitze der 8 km Strecke. Sieger über 15 km waren Jens Killat aus Grebs und Damaris Gericke aus Potsdam, wobei sie die einzig angemeldete Frau in dieser Kategorie war. Nichtsdestotrotz eine hervorragende Leistung.

Traditionell erfolgte eine Tombola, an der automatisch alle Sportler teilnahmen. Durch Sachspenden der Försterei, der Konditorei Fiedler, der „Klause am See“ und der Firma Janzen-Sport erfreuten sich die Teilnehmer zum Abschluss über den ein oder anderen Gewinn.

„Trotz des windigen Wetters und der relativ wenigen Anmeldungen war es heute eine gelungene Veranstaltung“, so Uwe Grimm:

„Am 12. Juni veranstalten wir den 10. Kugelbrotlauf in Emstal über 8 km. Jeder ist herzlich eingeladen, daran teilzunehmen.“

Aufrufe: 3