Werder: Workout im Freien: Crosstrainer in den Havelauen eingeweiht

Werder. Workout an der frischen Luft – das ist jetzt auch auf dem Uferweg in den Havelauen in Werder (Havel) möglich. Heute Morgen wurde dort ein neuer Crosstrainer eingeweiht. „Mit der Umsetzung dieses Vorschlags aus dem Zukunftshaushalt 2020 folgen wir dem weltweiten Trend zu Trainingseinheiten an Geräten im Freien jetzt auch in Werder“, sagt Bürgermeisterin Manuela Saß.

„Es zeigt sich einmal mehr, dass der Vereins- und Freizeitsport für sehr viele Werderaner ein wichtiger Lebensbereich ist. Völlig verdient wurde die Stadt deshalb im September erneut zur sportlichsten Stadt in Brandenburg gekürt“, so Manuela Saß. Mit dem Zukunftshaushalt 2020 seien zwei weitere Outdoor-Trainingsgeräte beschlossen worden, deren Aufstellung vorbereitet wird.

Der in den Havelauen stationierte, preisgekrönte Crosstrainer der Firma Kompan in Flensburg besteht aus einem Schlingentrainer, Parallelbarren und sogenannten Magnetic Bells. Luca Deumer von der U19 des  Werderaner FC Viktoria 1920 und Erik Andres von der B-Jugend des Handballvereins Grün-Weiß Werder waren die ersten, die das Gerät heute ausprobierten.

Bennet Marx vom Werderaner Volleyballverein 1990 gesellte sich hinzu. Sein Vater Karsten Marx hatte den Vorschlag in den Zukunftshaushalt eingebracht. Karsten Marx war ebenfalls vor Ort und begrüßte das Werderaner Bürgerhaushalts-Konzept, das eine demokratische Mitbestimmung für Kinder und Jugendliche möglich mache.

Der Crosstrainer besteht aus drei Elementen:

  • Der Parallelbarren ist für Anfänger geeignet, die zum Beispiel Dips erlernen wollen. Sie können mit angelehnten Liegestützen gegen die Stange beginnen und später zu den eigentlichen Dips übergehen.
  • Ein innovatives magnetisches Bremssystem in den Magnetic Bells ermöglicht es dem Nutzer, den Widerstand zu erhöhen, indem er die Geschwindigkeit der Bewegung steigert.
  • Der Schlingentrainer hat 3 Sets aus Griffen, welche in verschiedenen Höhen positioniert sind. Der Aufbau ermöglicht es, mehr als 40 Übungen an diesem Gerät auszuführen.

Auf Hinweisschildern sind Benutzungsvorschläge für den Crosstrainer dargestellt. Die Aufstellung übernahm die Galabau-Firma Mallinger aus Werder (Havel).

Der Kostendeckel aus dem Zukunftshaushalt, der bei 30.000 Euro gelegen hat, wurde bei dem Gerät deutlich überschritten: Anschaffung und Aufstellung summierten sich auf 53.000 Euro.

Der etwa zwei Kilometer lange Uferweg der Havelauen hat auch aus einem zweiten Vorschlag des Zukunftshaushalts 2020 profitiert: Im Wegeverlauf wurden sechs Bänke aufgestellt. Nach dem Workout kann mit Blick auf den Zernsee also ausgiebig pausiert werden.

Hintergrund zum Uferweg

Das Havelauenufer ist mit Spielplatz, Crosstrainer und Drachenwiese ein Erholungsgebiet, aber auch  ein Rückzugsraum für Tiere und Pflanzen, die in Auenlandschaften beheimatet und heute teilweise gefährdet sind. Die Entwicklung der Uferlandschaft war Teil der Pläne für das neue Wohn- und Gewerbequartier im Norden der Stadt.

Für die Pflege der Landschaft durch den Bereich Grünflächen der Stadt wurde ein Leitbild entwickelt. Um Wildkräutern das Wachstum zu erleichtern und den Boden mager zu halten, findet in diesem Frühjahr hier erstmals eine Heumahd durch einen Kemnitzer Bauern statt.

(Mitteilung der Stadt Werder (Havel) | Henry Klix | Artikelfoto: Luca Deumer, Erik Andres und Bennet Marx testen den Crosstrainer (c) hkx)

Aufrufe: 29