Alte Brücker Post: Das große Welttheater – „Hier ist herrlich arbeiten“ – Jennert liest im Philosophischen Gesprächskreis

Brück. Die Gesprächsrunde des Philosophischen Gesprächskreises (PGK) feiert in diesem Jahr sein 7-jähriges Jubiläum. Der PGK wird im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ gefördert. Das diesjährige Thema des Gesprächskreises stützte sich auf das Buch von P. Blom „Das große Welttheater. Zum Höhepunkt und Abschluss des PGK in diesem Jahr wird die bekannte Schriftstellerin Andrea Jennert aus der Geburtstags-Anthologie, ausgewählte Texte, mit dem Titel „Hier ist herrlich arbeiten“ lesen.

Vor dreißig Jahren, kurz nach der „Wende“, wurde der Brandenburgische Schriftstellerverband (VS) gegründet. Aus diesem Anlass wurde im März 2021 diese Geburtstags-Anthologie in einer Premiere vorgestellt. Mehr als dreißig Schriftstellerinnen und Schriftsteller sind mit einem kurzen Text vertreten. Entstanden ist dieses Buch, in dem auch wunderbare Malerei und Grafik enthalten ist, teilweise speziell zu bestimmten Texten kreiert, in der denkwürdigsten Zeit seit dem Mauerfall. Trotzdem gibt es nicht viele Texte, die sich mit dieser Gegenwart direkt auseinandersetzen. Genau genommen ist es nur einer.

Diesen und andere neue Texte, auch wieder Gedichte, vorzustellen und einer Diskussion im Philosophischen Kreis darüber Raum zu geben, kommt Andrea Jennert am 2. Dezember um 18 Uhr in die Alte Brücker Post. Über den Text, der vor einem Jahr entstand, hinaus müssen wir uns alle der Frage stellen: Wie soll unser Miteinander in der Gesellschaft künftig aussehen und was kann jeder konkret dazu beitragen?

Eintritt kostenfrei, Veranstaltungsort: E.-Thälmann-Str. 39, 14822 Brück, Großer Saal
Es gelten die aktuellen Bestimmungen.

Aufrufe: 92