Brandenburger Modellflugverein: Vom großen Traum des Fliegens

Damelang. Der Traum vom Fliegen ist ein alter Traum. Moderne Technik in Miniaturformat kann heute aus jedem Technikbegeisterten, der sich diesen Traum erfüllen möchte, einen Piloten machen – konkret einen Modellflugpiloten. Einer von ihnen ist Lars Siebert aus Buchholz bei Niemegk. Er steht an der Spitze des Brandenburger Modellflugvereins, der unweit von Damelang an der L95 einen Modellflugplatz betreibt.

Modellflug, DamelangWer die Straße zwischen Damelang und Cammer passiert, hat schon so manchen Modellflieger am Himmel seine Bahnen ziehen sehen – und am Boden stehend, mit Fernsteuerungen in den Händen, deren Piloten.

40 Mitglieder zählt der 1998 gegründete Verein heute – unter ihnen auch Frauen und Kinder, die von der Technik und der Fliegerei genau so fasziniert sind wie die Männer.

Horst Baatz aus Damelang ist mit 93 Jahren das älteste Vereinsmitglied. Gleichzeitig gehört er zu den Gründungsmitgliedern, die den Modellflugverein aus der Taufe hoben. An ihrer Leidenschaft für die Modellfliegerei lassen die Vereinsmitglieder Interessierte immer wieder gern teilhaben. Regelmäßig organisieren sie Flugfeste, Wettkämpfe und Flugshows.

Bedingt durch die Coronavirus-Pandemie musste jedoch nicht nur das beliebte Flugfest im vergangenen Jahr, sondern auch das diesjährige abgesagt werden.

“Unser Lehrer-Schüler-Fliegen wird aber auf jeden Fall in diesem Jahr noch stattfinden”, so der Vereinsvorsitzende Lars Sieber. Es wird am 14. und 15. August 2021 jeweils zwischen 10 und 17 Uhr stattfinden. In diesem Rahmen können sich Interessierte, ob klein oder groß, selbst als Modellflugpilot versuchen.

Wenn Gründungsmitglieder wie Horst Baatz und Hans Giskur erzählen, wie es mit der Modellfliegerei in Damelang begann, spitzen auch die Jüngeren interessiert die Ohren.

Modellflug, DamelangAnfangs noch auf dem Segelflugplatz in Mötzow ansässig, wurde einige Zeit nach der Gründung des Vereins nach einem eigenen Platz Ausschau gehalten. In Damelang, wo Horst Baatz zu Hause ist, wurden die Vereinsmitglieder fündig. Eine ursprünglich landwirtschaftlich genutzt Fläche konnte gepachtet werden. Damit war der Grundstein für den Modellflugplatz zwischen den Dörfern Damelang und Cammer gelegt. Bald hatte auch das erste Domizil der Vereinsmitglieder, ein alter Bauwagen, ausgedient und konnte durch einen Bungalow ersetzt werden. Durch das aktive Vereinsleben, die Teilnahme der Vereinsmitglieder an Wettkämpfen und die perfekte Ausrichtung von Veranstaltungen wie die Deutsche Meisterschaft im Modellhubschrauber Kunstflug (2017) machten den Verein und den Platz weit über die Region hinaus bekannt.

Aufrufe: 125