Beelitz-Heilstätten: Sinnlose Sachbeschädigungen

Beelitz-Heilstätten, Straße nach Fichtenwalde; Tatzeit: Freitag, 23.04.2021, 04:30 – 04:40 Uhr

Wie bereits im März 2020 kam es im oben genannten Tatzeitraum wiederholt zu einer sinnlosen Sachbeschädigung von Bushaltestellen in Beelitz-Heilstätten. Polizeibeamte auf Streifenfahrt hatten Freitagnacht selber die beschädigten Scheiben festgestellt. Hier wurde sie zuerst auf die Bushaltestelle in Fahrtrichtung Beelitz-Stadt aufmerksam. In der weiteren Folge konnten sie ein weiteres beschädigtes Bushaltestellenhäuschen unmittelbar vor der Parkinsonklinik (Straße nach Fichtenwalde 16) feststellen. Einen dritten Tatort ermittelte die Streifenwagenbesatzung dann noch in der Berliner Straße in Beelitz-Stadt, Richtung Ortsausgang, Höhe der Kiesgrube.

In beiden Fällen lagen die Glassplitter über die Fahrbahn und den Fußgängersteig verteilt.

Bislang ist nicht geklärt wie die Täter die Scheiben zerstört haben.

(Pressemitteilung der Polizei)

Aufrufe: 643