Regiobus übernimmt Wetzel Linien – Traditionsunternehmen gibt Konzessionen ab

Brück, Cammer. Thomas Wetzel war von Anbeginn Mitglied des Fremdenverkehrsvereins Brück, jetzt Tourismusverein Zauche-Fläming. Insofern bedauern wir sehr, dass er sich gezwungen sah, die Konzessionen für die von seinem Unternehmen betreuten Linien zwischen Treuenbrietzen, Borkwalde, Brück und Golzow zurückzugeben.

„Gerade jetzt, wo es eine Erweiterung des Angebots geben sollte, ist es besonders bedauerlich“, sagt der TZF-Vorsitzende Andreas Koska. Die Fahrten werden jetzt von der kreiseigenen Regio-Bus übernommen.

Anzeigen

„So sehr es mir persönlich Leid tut, für die langsam wiedererwachende Tourismusbranche ist jedoch von großer Bedeutung, dass der ÖPNV zuverlässig funktioniert“, so Koska weiter.

Er betont, dass der TZF seinem Mitglied alles Gute für die Zukunft wünscht. „Das Unternehmen war immer für die Schulen, die Schüler und Eltern und für die gesamte Region da und ein geschätzter Ansprechpartner, sollte es nach 85 Jahren nicht mehr da sein, wird eine große Lücke entstehen“, würdigt Koska die Zusammenarbeit mit Thomas Wetzel und seinem Unternehmen.

(ako)

Aufrufe: 1178