Einladung zum 18. Forum für den ländlichen Raum: Gesund, Lecker, Regional – Wege zu einer attraktiven Gemeinschaftsverpflegung

Potsdam-Mittelmark. Seit fast 20 Jahren ist es das Ziel unseres Vereines, Zukunft für die Menschen im ländlichen Raum zu gestalten. Neben der Förderung der wirtschaftlichen Entwicklung stand dabei immer die Verbesserung der Lebensqualität für alle Generationen im Mittelpunkt.  Diesmal wollen wir den Blick auf die jüngere Generation und deren Ernährung werfen.

In vielen Gemeinden unserer Region finden zur Zeit Diskussionen um die Qualität der Essensversorgung in Kindertagesstätten und Schulen statt. Der Wunsch der Eltern nach einer gesunden, möglichst regionalen und dazu noch preiswerten Versorgung steht dabei im Mittelpunkt. Die Angebote von stark zentralisierten Dienstleistern mit weiten Transportwegen stehen dabei oft in der Kritik.

Anzeigen

Die Suche nach Alternativen und die Entwicklung von neuen Ideen für eine Vor-Ort-Versorgung stellen die Beteiligten vor eine große Herausforderung.

Mit unserem 18. Forum für den ländlichen Raum möchten wir deshalb einen Überblick über die Rahmenbedingungen und Anregungen für die weitere Diskussion des Themas vor Ort geben.

Die Veranstaltung findet

am: Dienstag, den 3. März 2020

von: 14:00 bis 18:00 Uhr

 im: Hotel Linther Hof  (Chausseestraße 20, 14822 Linthe)

statt.

Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen und bitten um Anmeldung bis zum 24.02.2020.

Programm/Inhalte (Veränderungen möglich):

13:30 Uhr Ankommen

14:00 Uhr Begrüßung und Einführung in die Veranstaltung, Marko Köhler, Vorsitzender LAG Fläming-Havel e.V.

14:10 Uhr Brandenburg is(s)t besser – Qualität für das Essen in Kita und Schule, Katja Saupe, Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung

14:35 Uhr Anforderungen an Küchen und Ausgabestellen aus Sicht der Lebensmittelüberwachung, Ilona Meister, Landkreis Potsdam-Mittelmark

14:50 Uhr Regionale Tafelrunden und Ernährungsräte – mitgestalten wie wir Essen, Marc Schreiber, Ernährungsrat Brandenburg

15:05 Uhr Nachfragen aus dem Publikum

15:30 Uhr Beispiele aus der Praxis

Schulküche Beelitz, Beispiel einer kommunalen Trägerschaft
Schulküche Werbig GmbH, Beispiel einer kommunalen Tochtergesellschaft
Gasthaus Alte Eiche Frohnsdorf, Beispiel eines lokalen Anbieters

16:30 Uhr Abschlussdiskussion im Plenum

17:00 Uhr Schlusswort und Möglichkeit zum individuellen Austausch bei einem Imbiss

Für die Anmeldung nutzen Sie bitte dieses Formular.

(Lokale Aktionsgruppe (LAG) Fläming-Havel e. V. / Regionalbüro Wiesenburg)

Aufrufe: 24