Tour de Kloster Lehnin

Tour de Kloster Lehnin – Vierzehn Touren durch das Gemeindegebiet

Anzeige (Für mehr Informationen bitte anklicken)
Lass dich inspirieren! Besuche unsere Extra-Seite voller Geschichten zum Klimawandel!

Kloster Lehnin. Thomas Waldeck vom Sportverein Kloster Lehnin, Sektion Radrennsport ist begeisterter Radfahrer. Mit seiner Idee „Tour de Kloster Lehnin“ möchte er mehr Leute aufs Rad bewegen, nicht nur Sportler, sondern jeden, der das Gemeindegebiet und seine vierzehn Ortsteile im Sattel erkunden möchte. Hierbei liegt der Start- und Zielpunkt einer jeden Tour in einem anderen Teil der Gemeinde.

„Lehnin und Umgebung hat schöne Ecken. Leider sind nicht alle durch gute Wege einfach zu erreichen“, erklärte Waldeck:

Anzeige (Für mehr Informationen bitte anklicken)

„Für Touristen und Einheimische ist es nicht sehr attraktiv, nur an der Landstraße entlang zu fahren.“

Waldeck würde sich gut befahrbare Nebenwege wünschen, die abseits der Hauptstraßen liegen:

„Der Weg zwischen Michelsdorf und Rädel ist für mich zum Beispiel ein Weg, den man herrichten sollte.“

Es muss nicht immer Asphalt sein, betonte er dabei. Die Strecken der Touren sollen zeigen, dass es geeignete Verbindungsstrecken gibt, die durch eine Befestigung zu einer deutlichen Verbesserung des Radwegenetzes der Gemeinde Kloster Lehnin führen würde.

Die erste der vierzehn geplanten Touren startete im Ortsteil Lehnin und führte über Emstal, Rädel und Michelsdorf zurück nach Lehnin. „Wir hatten heute die Möglichkeit über den Truppenübungsplatz zu fahren. Hauptmann Kuserau ist dort ein sehr guter Kontakt. Die Bundeswehr ist daran interessiert, die Gemeinnützigkeit stärker zu fördern. Dadurch hatten wir heute die Möglichkeit, dort zu fahren, was sonst nicht erlaubt ist. Es ist ein imposantes Gelände“, schwärmte Waldeck. Insgesamt fuhren neunzehn Teilnehmende die fünfundzwanzig Kilometer lange Strecke mit, vom Kind bis zum Rentner.

Die zweite Tour findet am Sonntag, dem 26. Mai, in Netzen statt und führt durch Reckahn und Krahne zurück nach Netzen. Treffpunkt ist um 13 Uhr am Kulturstall. Eine Strecke von zirka dreißig Kilometer erwartet alle Interessierten mit einer Pause an den Reckahner Fischteichen.

Views: 214

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hol dir die App

Ab sofort kannst du Zauche 365 ganz bequem auf deinem Smartphone lesen.

Login
Jeder veröffentlicht seins.

Deshalb freuen wir uns sehr, dass du mitmachen möchtest. Bevor du jedoch auf Zauche 365 Artikel veröffentlichen kannst, musst du dich registrieren lassen. Das dient deiner und unserer Sicherheit. Fülle deshalb bitte das folgende Formular aus: