Bildungs- und Innovationscampus Handwerk, Götz

Arbeitskreis Schule und Wirtschaft PM erkundet Bildungs- und Innovationscampus Handwerk in Götz

Anzeige (Für mehr Informationen bitte anklicken)
Lass dich inspirieren! Besuche unsere Extra-Seite voller Geschichten zum Klimawandel!

Götz. Am 14. Februar 2024 fand das Treffen des Arbeitskreises Schule und Wirtschaft Potsdam-Mittelmark am Bildungs- und Innovationscampus Handwerk in Götz statt. Lehrkräfte, ein Vertreter des staatlichen Schulamts sowie Vertreter und Vertreterinnen von Unternehmen und Institutionen nahmen an diesem Ereignis teil, das von insgesamt 45 Teilnehmenden besucht wurde.

Im Mittelpunkt stand die Vorstellung und Führung durch den Bildungs- und Innovationscampus Handwerk unter der Leitung von Rita Müller, Andreas Linsdorf, Sven Benz, Carina Bischoff und Holger Münster von der Handwerkskammer Potsdam. Während der Führung präsentierten Meister und Meisterinnen stolz ihre Gewerke und die Möglichkeiten des Praxislernens in den Werkstätten. Besonders herausgestellt wurden dabei die Projekte, die Schüler und Schülerinnen im Rahmen des Praxislernens in Werkstätten umsetzen. Innerhalb von 2,5 Praxistagen können die Teilnehmenden beeindruckende Ergebnisse erzielen, wie zum Beispiel kreative Frisuren an Modellköpfen, präzise Rohrverbindungen und dekorative Untersetzer für Teekannen. Die Vertreterinnen und Vertreter der Handwerkskammer berichteten, wie stolz die Schüler und Schülerinnen über die Ergebnisse sind und wie erstaunt sie darüber sind, welche Fähigkeiten in ihnen stecken. Zudem wurde der Praxis- und Modellbereich erneuerbare Energien vorgestellt.

Nach der Führung erhielten die Teilnehmenden Einblicke in die Projekte “Passgenaue Besetzung und Willkommenslotse” und “Handwerk-Schule” der Handwerkskammer Potsdam. Alle Projekte unterstützen die Handwerksunternehmen bei der Gewinnung von Auszubildenden und fördern die öffentliche Wahrnehmung des Handwerks.

Die Veranstaltung bot auch Raum für die Vorstellung weiterer Initiativen und Angebote zur Berufs- und Studienorientierung, darunter der Ausbildungsführer PM, der Schülerwettbewerb TECCI sowie die Berufsorientierungstournee Potsdam und Potsdam-Mittelmark. Dies unterstreicht das Engagement der Region für die Förderung von Bildung und beruflicher Entwicklung.

Nach einem großen Dank seitens Linda Schröder vom Netzwerk Schule & Wirtschaftsforum PM an Sven Bentz und das gesamte Team am Bildungs- und Innovationscampus Handwerk folgte ein reger Austausch der Beteiligten.

Die Organisation und Durchführung der Arbeitskreise Schule & Wirtschaft PM ist ein Aufgabenbereich des Netzwerkes Schule & Wirtschaftsforum PM der TGZ PM GmbH, das aus Mitteln des Landkreises Potsdam-Mittelmark finanziert wird.

Ansprechpartnerin: Arbeitskreise Schule & Wirtschaft PM, Linda Schröder, Tel.: 033841 65381, Mail: linda.schroeder@tgz.pm

Views: 25

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hol dir die App

Ab sofort kannst du Zauche 365 ganz bequem auf deinem Smartphone lesen.

Login
Jeder veröffentlicht seins.

Deshalb freuen wir uns sehr, dass du mitmachen möchtest. Bevor du jedoch auf Zauche 365 Artikel veröffentlichen kannst, musst du dich registrieren lassen. Das dient deiner und unserer Sicherheit. Fülle deshalb bitte das folgende Formular aus: