Bear´s Club, Mila Nawrocki

Pfeil und Bogen plus Geige – Bear´s Club lud ein zum jährlichen Bogensportturnier

Anzeige (Für mehr Informationen bitte anklicken)
Lass dich inspirieren! Besuche unsere Extra-Seite voller Geschichten zum Klimawandel!

Alt Bork. Die Erfindung von Pfeil und Bogen verliert sich im Nebel der Geschichte. Die damaligen Kriegs- und Jagdwaffen sind heute beliebte Sportgeräte für Spiele und für geübte Profis. Der Bear´s Club in Alt Bork lud kürzlich zum jährlichen zweitägigen 3D-Turnier ein.

Für große und kleine Bogensportbegeisterte wurde eine zehn Kilometer Strecke durch herbstliche Wälder und Wiesen markiert. Entlang dieser warteten achtundzwanzig Ziele. Aus speziellen Schaumstoff hergestellte Tiere, die beliebten Minions und gefährliche Dinosaurier lauerten am Wegesrand.

Anzeige (Für mehr Informationen bitte anklicken)

Adler, Waschbären, Erdmännchen, Elche und wütend dreinblickende Pilze wurden nacheinander erlegt. Auch Krokodile, Rehe, Schlangen, Eulen, Raben und der Tyrannosaurus rex sowie ein Schneeleopard waren abwechslungsreiche und liebevoll gestaltete Ziele. Bis zu einhundert Meter mussten mit Pfeil und Bogen überbrückt werden.

Max Kuserau, Bear´s Club
Max Kuserau

Zugelassen waren grundsätzlich alle Bogenarten, von den traditionellen Langbögen über den Recurve-Bogen mit seinen stark zurückgebogenen Enden bis hin zu den exklusiven Compound Bögen. Zirka achtzig Teilnehmende pro Tag traten in den Klassen Männer, Frauen, Jugendliche und Kinder an. „Unsere Teilnehmer und Teilnehmerinnen kommen aus ganz Deutschland. Sie reisen mit dem Camper an oder nächtigen in den umliegenden Ortschaften in den Pensionen“, erzählte Bear´s Club Gründer Konstantin „Akki“ Heidrich, der zunächst in Schmerwitz und seit 2021 den Bogensport in Alt Bork betreibt und für Gleichgesinnte anbietet:

„Momentan sind wir achtzehn Mitglieder mit steigender Tendenz.“

Interessierte sind herzlich willkommen, diesen Sport auszuprobieren.

Nach sechs bis sieben Stunden Marsch in der Natur und Spaß am Bogensport waren Teilnehmende und alle Musikfreunde zum abendlichen Beisammensein mit Showact eingeladen.

Der junge Tibor Heidrich zeigte sein Können an der elektrischen Geige. Mit seiner Leidenschaft für moderne Stücke präsentierte er die Violine als ein Instrument, das nicht nur in klassischen Konzertsälen seine Daseinsberechtigung findet. Die Brüder Konstantin und Tibor Heidrich sowie alle fleißigen Helfer und Helferinnen begeisterten die Gäste mit einer professionellen Sportveranstaltung und einer außergewöhnlichen musikalischen Darbietung.

(Artikelfoto: Mila Nawrocki | 1. Video mit Pfeil und Bogen: Konstantin „Akki“ Heidrich | 2. Video : An der Geige – Tibor Heidrich)

Views: 45

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hol dir die App

Ab sofort kannst du Zauche 365 ganz bequem auf deinem Smartphone lesen.

Login
Jeder veröffentlicht seins.

Deshalb freuen wir uns sehr, dass du mitmachen möchtest. Bevor du jedoch auf Zauche 365 Artikel veröffentlichen kannst, musst du dich registrieren lassen. Das dient deiner und unserer Sicherheit. Fülle deshalb bitte das folgende Formular aus: