Lehm und Bernhardiner – Kultur- und Heimatverein Michelsdorf lud ein zur Winterwanderung

Michelsdorf. Dicke Wolken und Wind bei niedrigen Temperaturen waren die ständigen Begleiter der tapferen Wanderer zur jährlichen Winterwanderung in Michelsdorf am vergangenen Sonntag. Über sechzig Erwachsene mit Kindern und Hunden machten sich auf dem Weg, um der Tradition beizuwohnen. Bereits seit über zwanzig Jahren gehen die Michelsdorfer wandern. „Seit 2019 übernahm unser Verein die Organisation“, erzählte Vereinsvorsitzende Katja Leichsenring des Kultur- und Heimatvereins Michelsdorf:

„Die meisten Teilnehmer kommen natürlich aus unserem Dorf, aber wir konnten heute auch Gäste aus Lehnin und Rädel begrüßen.“

Der Verein ist über die Ortsgrenzen hinaus bekannt durch seine Gruppen des Theaters und des Mandolinenspiels. Zahlreiche Projekte zur Verschönerung des Dorfes, wie zum Beispiel die Renovierung des Dorfbrunnens, und für den Gemeinschaftssinn, wie das Dorfkino, werden durch die Mitglieder des Vereins in Angriff genommen.

Die sogenannten „Berhardiner“ sorgten unterwegs mit ihren prall gefüllten Taschen für gute Stimmung. Keine Kehle blieb trocken, und Kindern nahmen die verteilten Süßigkeiten gerne an. Über Feldwege ging es zunächst in Richtung Doberow bei Nahmitz.

Am Akazienhof, am Rande einer alten Lehm- und Tongrube, erzählte Geschichtsexpertin Renate Schulze vom Beginn und Ende der Ziegeleien in der Lehniner Umgebung.

Der Weg führte weiter unter den kräftig arbeitenden Windrädern zur Zwischenstation, wo unter anderem heißer Glühwein und Kinderpunsch gereicht wurden. Hier teilten sich die Wege zwischen der vier und acht Kilometer langen Wanderstrecke. Vorbei an alten Obstwiesen und Pferdekoppeln erreichten die Wanderer die warme Stube des Gemeindezentrums. Ein überreiches Kuchenangebot und heiße Suppe warteten dort auf ihren Verzehr.

Mit stimmungsvollen Wanderliedern, vollen Bäuchen und gemütlichem Beisammensein endete die diesjährige traditionelle Winterwanderung.

Am Abend konnten sich die Teilnehmer im Fernsehprogramm wiedersehen, denn der RBB begleitete und berichtete über die Michelsdorfer Wanderschar.

Visits: 85

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hol dir die App

Ab sofort kannst du Zauche 365 ganz bequem auf deinem Smartphone lesen.

Login
Jeder veröffentlicht seins.

Deshalb freuen wir uns sehr, dass du mitmachen möchtest. Bevor du jedoch auf Zauche 365 Artikel veröffentlichen kannst, musst du dich registrieren lassen. Das dient deiner und unserer Sicherheit. Fülle deshalb bitte das folgende Formular aus: