Deetz: Pizza-Backen zum internationalen Kindertag

Deetz. Nicht nur die Kinder hatten Spaß , es war spannend bis endlich die selbst belegte Pizza aus dem Backofen geholt werden konnte. Die Nachfrage war so groß, dass der Ofen sogar nochmals nachgeheizt werden musste. Aber die fleißigen Bäcker hatten alles im Griff.

Anzeigen zum Anklicken
KLICK AUF DAS PLAKAT!

Pizzabacken, Deetz, KindertagEs war sogar ein Pizzateigbäcker anwesend, der den Teig professionell knetete und formte. Daneben gab es auch Kaffee und Kuchen, um die Wartezeit auf die Pizza zu verkürzen, und verdursten brauchte auch niemand.

Natürlich durfte zu einem Kindertag die Hüpfburg nicht fehlen und verschiedene Spiele für die Kleinen. Die abschüssige Lage des Bürgersteigs in der Alten Dorfstraße in Nähe des Backofens war ideal für die Kinder mit den Bobbycars den Weg hinunter zu sausen. Hier herrschte immer großer Andrang, später wagten sich auch die Eltern auf die Piste.

Und dann war da noch etwas Neues zu bestaunen, eine spezielle für Kinder aus Holz gebaute bunte Wurfmaschine. Mit kleinen Wurfsäckchen gezielt auf eine bunte Scheibe werfen und schon kommt eine Süßigkeit geflogen, die aufgefangen werden musste. Bei den Kleinsten mussten oft die Muttis helfen.

Pizzabacken, Deetz, Kindertag

Alle Gäste genossen bis zum Schluss diesen schönen Tag. Viele Helfer haben mit ihren Ideen und Fleiß dazu beigetragen, dass auch der Kindertag zum Deetzer Dorfleben gehört.

Der Heimatverein bedankt sich bei allen Helfern insbesondere bei dem Pizzabäcker aus Berlin.

(Mitteilung des Heimatvereins Deetz | Ingrid & Günter Fillies)

Aufrufe: 92