Busfahrt des Heimatvereins Deetz

Deetz. Am Samstag, den 4.September 2021 konnte endlich nach zwei Jahren Corona bedingter Pause wieder eine vom Heimatverein Deetz veranstaltete Busreise stattfinden. Das Ziel war die Burg Beeskow mit der Musikautomatenausstellung und das Wettermuseum in Lindenberg.

Heimatverein DeetzVon den 49 Teilnehmern konnten an beiden Reisezielen jeweils immer nur 10 Personen an einer Führung teilnehmen; also wurde geteilt. Mit vier Durchgängen konnten schließlich auf der Burg Beeskow allen die tollen Automaten vorgeführt werden. Die Begeisterung für diese einmaligen über 100 Jahre alten Musikautomaten, die natürlich auch mit Musik z.B. der 20-iger Jahre erklangen, war allen anzusehen.Wer noch gut zu Fuß war bestieg noch den mit 110 Stufen hohen Burgturm und hatte eine herrliche Rundsicht über die Stadt.

Heimatverein DeetzNach einem guten Mittagessen in der Gaststätte „Spreebrücke“ ging es dann weiter zum Wettermuseum Lindenberg. Auch hier erlebte unsere Reisegruppe sehr interessante Ausführungen zum Thema Wetter in vier Einzelgruppen.Viele historischen Geräte und Bilddokumente, die vom Verein des Wettermuseums gesammelt und präsentiert wurden, zeugten von der wichtigen Arbeit der Meteorologen. Wer wusste schon, dass zur Erfassung der Wetterdaten schon frühzeitig Modellflugdrachen größerer Bauart und Gas gefüllte Ballone eine wichtige Rolle spielten. Mit solchen Drachen an dünnen Seilen geführt, erreichte man Höhen von über 9000 m , um Wetterdaten zu erfassen. Vom Verein des Wettermuseums Lindenberg wird auch die kleine Cafeteria mit Gästebewirtung betrieben, die uns zum Schluss mit Kaffee und Kuchen bewirtete .

Mit vielen interessanten Informationen und neuen Eindrücken versehen stiegen wir gegen 16.30 Uhr wieder in „Mirkos“ Reisebus Buteo der Firma Behrendt zur Rückreise nach Deetz – interessant, abwechslungsreich und lehrreich war auch diese Busfahrt wieder.

Heimatverein Deetz

(Ingrid Fillies, Heimatverein Deetz)

Aufrufe: 170