Amt Brück: Erster Impf-Shuttle im Landkreis erfolgreich

Borkheide. Der Landkreis Potsdam-Mittelmark startete heute in Zusammenarbeit mit dem Amt Brück das Pilotprojekt Impfbus. Damit soll älteren Mitbürgern (60+), die noch keine Impfung erhalten haben, der Weg zur Impfstation erleichtert werden.

Erster Halt des für diesen Zweck fahrenden Rettungsbusses des Landkreises war heute Morgen um 9 Uhr am Bahnhof Borkheide. Die angemeldeten Passagiere wurden von der Ärztin Dr. Cornelius des Ernst von Bergmann Klinikum (EvB) Bad Belzig empfangen. Während der Fahrt folgte die obligatorische Aufklärung, wie sie vor jeder Impfung stattfinden muss. Ein zweiter Halt erfolgte vor der Hans-Grade-Grundschule in Borkheide. Amtsdirektor Marko Köhler ließ es sich nicht nehmen, die Fahrgäste der ersten Tour persönlich zu begrüßen.

Am Ankunftsort in Bad Belzig wurde – direkt im Bus – geimpft. Auf der Rückfahrt begleitete das medizinische Personal die geimpften BürgerInnen, um die Beobachtungszeit einzuhalten. Damit startete das Pilotprojekt des Kreises erfolgreich, mit dem ältere Bürgerinnen und Bürger einfach zur Covid-19-Impfung gelangen können. Dies stellt ein kreisliches Impfangebot neben den bekannten drei Impfstraßen in Bad Belzig, Kloster Lehnin und Treuenbrietzen dar.

Vizelandrat Christian Stein:

„Mit der Gelegenheit, die älteren Bürgerinnen und Bürger im Kreis mit dem Impfshuttle erreichen zu können, runden wir unser Impfangebot ab. Die hervorragende Zusammenarbeit mit dem Ernst von Bergmann Klinikum und regiobus Potsdam-Mittelmark hat es uns einfach gemacht, die Senioren schnell mit dem Impfstoff zu bedienen.“

Regiobus-Chef Hans-Jürgen Hennig:

„Als kommunales Unternehmen des Kreises ist es selbstverständlich, dass wir den Kreis auch bei diesem Projekt unterstützen. Daher haben wir kurzfristig den „Rettungsbus“ zur Verfügung gestellt, der für solche Einsätze besonders gut geeignet ist.“

Eine zweite Tour des Impfbusses wird am kommenden Mittwoch, den 16.06.2021 stattfinden. Für diese und weitere Touren können sich interessierte Bürger über 60 Jahre im Amt melden unter 033844 – 62115 oder 62150, Montag bis Donnerstag von 9 bis 16 Uhr, dienstags bis 17 Uhr und freitags von 9 bis 12 Uhr. Das Gesundheitsamt stellt je nach Bedarf den Fahrplan zusammen und bestätigt den angemeldeten Fahrgästen den Termin, Haltepunkte sind im gesamten Amtsbereich möglich.

(Pressemeldungen des Amtes Brück und des Landkreises Potsdam-Mittelmark)

Aufrufe: 135