Infektionsgeschehen im Landkreis – Aktuell 263 Menschen infiziert

Potsdam-Mittelmark. Gegenüber dem Vortag sind im Landkreis 24 Neuinfektionen zu verzeichnen, davon können 20 den Kommunen zugeordnet werden. Insgesamt wurden seit Beginn der Corona-Pandemie nunmehr 5371 Menschen im Landkreis nachweislich mit dem SARS-CoV-2-Virus infiziert. Von den Neuinfektionen sind 7 Fälle der Stadt Werder (Havel) zuzurechnen, weitere 4 Personen aus dem Amt Ziesar und 3 Fälle aus dem Amt Beetzsee wurden aktuell gemeldet.

Die Zahl der Verstorbenen blieb im Landkreis unverändert bei 137 Menschen.

Inzidenz der Neuinfektionen im Landkreis Potsdam-Mittelmark – Quelle LAVG:
Der Wert innerhalb der letzten 7 Tage beträgt 57,3 (Stand 05.02.21, 8:00 Uhr)

Aus den Gemeinschaftseinrichtungen liegen heute keine Informationen zum dortigen Infektionsgeschehen vor. Gestern wurde eine Erzieherin einer Kita in Werder (Havel) positiv getestet.

Bei einem Schnellrestaurant im Amt Ziesar ergab sich eine positiv getestete Mitarbeiterin, die sich bereits in angeordneter Quarantäne befindet. Die Prüfung der Kontakte ist durchgeführt worden, in der Folge erging an eine weitere Mitarbeiterin die Aufforderung zur häuslichen Absonderung.

Bei dem am 01.02.2021 gemeldeten Fall der Familie aus Teltow mit nachgewiesener Virusmutation B.1.351 ergaben sich keine Veränderungen; nach dem positiven Testergebnis der Tochter liegt das Ergebnis der Sequenzierung weiterhin noch nicht vor.

Zum ebenfalls bekannten Fall der britischen Virusmutation B.1.1.7 vom 02.02.2021 ergaben sich keine Veränderungen der bereits beschriebenen Sachlage.

(Pressemitteilung des Landkreises Potsdam-Mittelmark)

Aufrufe: 132