Große Resonanz auf Grünes Klassenzimmer in Beelitz – Umfrage zu außerschulischem Bildungsangebot der Landesgartenschau 2022

Beelitz. Unter freiem Himmel lernen und Natur und Umwelt mit allen Sinnen erfahren, anfassen, riechen, schmecken – das verspricht das Grüne Klassenzimmer der Landesgartenschau Beelitz 2022. Ob Unterricht, Projekttage oder Feriengestaltung – in Beelitz wird es im Gartenschaujahr rund 250 verschiedene Veranstaltungen für Kita- und Hortgruppen, Schulklassen jeder Altersstufe, Integrationsgruppen und Ferienfreizeiten geben. Damit sich dieses umfangreiche Angebot gut etabliert, wurden Ende vergangenen Jahres durch die Grüne Liga Berlin, die dieses besondere Bildungsangebot vorbereitet und im LAGA-Jahr durchführt, Bildungseinrichtungen im Landkreis Potsdam-Mittelmark und in Potsdam befragt.

Großes Interesse haben alle vier Beelitzer Schulen angemeldet, die das Grüne Klassenzimmer mehrfach besuchen möchten, ebenso die Kindertagesstätten der Stadt. Auch Grund- und weiterführenden Schulen der Landeshauptstadt, aus Groß Kreutz und Trebbin u.a. wollen das Grüne Klassenzimmer in Beelitz besuchen. Besonders interessiert zeigen sich die Kinder und ihre Lehrer und Erzieher an Themenschwerpunkten wie Ernährung und Gesundheit, Gärtnern und Pflanzen sowie Grüne Berufe. Der Klimawandel beschäftigt die Mädchen und Jungen dabei ebenso wie der Schutz von Flora und Fauna, gesunde Ernährung, Lebensräume von Pflanzen sowie Insekten.

Sandra Kolberg, die Geschäftsführerin der Grünen Liga Berlin e.V. freut sich über den großen Zuspruch, den das Bildungsangebot der Landesgartenschau Beelitz schon jetzt genießt:

“Trotz der besonderen Herausforderungen in diesen Tagen haben sich viele Lehrerinnen, Lehrer und Bildungseinrichtungen die Zeit zum Austausch mit uns genommen. Danke für die Aufgeschlossenheit und das entgegengebrachte Vertrauen. Gemeinsam mit der Landesgartenschaugesellschaft Beelitz werden wir einen erlebnisreichen Lernort schaffen, auf den sich Kinder, Jugendliche und Erwachsene freuen können.”

Dieser Lernort in der Natur ist das künftige „Slawendorf“ auf der Archeninsel direkt an der Nieplitz.

Neben dem regulären Angebot verfolgt die Grüne Liga Berlin auch das Ziel, eine zukunftsfähige Nachnutzung des Grünen Klassenzimmers unter Vernetzung vieler Akteure anzuregen. Das ist Bürgermeister Bernhard Knuth besonders wichtig:

„Die Gartenschau für das gesamte Land Brandenburg auszurichten ist nicht nur eine große Freude, sondern auch Verpflichtung zugleich. Bei allem was wir tun, denken wir immer auch die Nutzung nach der Landesgartenschau mit. Das was hier gebaut wird und entsteht, soll auch für die folgenden Generationen Bestand haben.“

Das Programmheft und damit auch die Möglichkeit für Interessierte, sich für einzelne Angebote anzumelden, soll im Herbst dieses Jahres vorliegen.

(Marina Ringel)

Aufrufe: 32