Zusatzfahrten im morgendlichen Schülerverkehr zur Kapazitätserweiterung während der Corona-Pandemie (ab 16. November 2020)

Potsdam-Mittelmark. Kurzfristig haben die beteiligten Busunternehmen auf den Vorstoß zur Erweiterung des Angebotes im Landkries reagieren können. Vizelandrat Christian Stein ist zufrieden:

„Es ist ein weiterer Beitrag, um den Schulbetrieb in der Pandemiezeit aufrechterhalten zu können. Denn nicht nur in der Schule, auch auf den Fahrten zur oder von der Bildungseinrichtung können die Schülerinnen und Schüler den notwendigen Abstand einhalten.“

Zur Erweiterung der Kapazitäten im morgendlichen Schüler- und Berufsverkehr (6:30 Uhr – 8:00 Uhr) werden ab Montag, 16. November 2020 zwölf zusätzliche Busse auf den Linien der regiobus sowie jeweils ein zusätzliches Fahrzeug auf den Linien der Firmen Behrendt und Reich eingesetzt.

LIES BITTE AUF “FLÄMING 365” WEITER

Anzeigen zum Anklicken

(Artikelfoto: (c) regiobus PM)

Aufrufe: 69