Beelitz: Energiedienstleister wird erster Sponsor für die Landesgartenschau 2022

Beelitz. Für die Landesgartenschau 2022 hat die Stadt Beelitz jetzt den ersten offiziellen Sponsor im Boot: Heute wurde im Ratssaal eine entsprechende Vereinbarung zwischen Laga-GmbH und der EMB Energie Mark Brandenburg GmbH unterzeichnet. Angelegt ist die Zusammenarbeit auf drei Jahre, sie wird also bereits jetzt, schon vor der Gartenschau, Wirkung zeigen.

Die Vertragsurkunde sieht vor allem gegenseitige Unterstützung im Bereich Bewerbung, Vermarktung und Öffentlichkeitsarbeit vor. Das heißt, dass der Energiedienstleister die Laga finanziell unterstützt, sich im Gegenzug aber auch als Partner der Gartenschau präsentieren kann – unter anderem auf Werbematerialien und am Laga-Maskottchen Spargelino, aber auch während der Schau selbst auf dem Laga-Gelände. Die Botschaft dahinter ist aber fast noch wichtiger: Die Gartenschau wird ein Kooperationsprojekt vieler Beteiligter aus Beelitz und ganz Brandenburg.

„Die Landesgartenschau wird ein sehr wichtiges Ereignis für unsere Region“, sagte Dr. Jens Horn, Geschäftsführer der EMB. Zum einen wolle sein Unternehmen dort präsent sein, zum anderen wolle man auch den vielen Kunden hier vor Ort etwas zurückgeben:

„Wir sind uns sicher, dass die Stadt Beelitz und das Laga-Team die Gartenschau super organisieren werden. Der zentrale Standort im Land spricht ebenfalls dafür, dass es ein Erfolg wird.“

Horn verwies auch auf das Kundenbüro, welches die EMB seit jeher in der Spargelstadt betreibt und das Ende vergangenen Jahres innerhalb der Altstadt umgezogen war. Das Unternehmen habe viele Kunden in der Stadt und der Region und hoffe, auch im Rahmen der Gartenschau, weitere zu gewinnen.

„Wir sind stolz und auch sehr froh, dass die EMB zu den ersten Sponsoren unserer Gartenschau gehört. Indem unser Energiedienstleister schon jetzt die Zusammenarbeit mit uns vereinbart und nicht erst in zwei Jahren, ermöglicht er unserer Laga GmbH und auch der Landesgartenschau selbst einen guten Start“, erklärte Bürgermeister Bernhard Knuth, der zugleich Erster Geschäftsführer der Gartenschau-Gesellschaft ist.

Die Laga 2022 steht ganz im Zeichen des Kulinarischen – denn genau das macht Beelitz aus: Spargel, Heidelbeeren und viele weitere ländliche Erzeugnisse wachsen hier und werden produziert. „Mit einem tollen Team, vielen Ideen und verlässlichen Partnern wie der EMB werden wir eine Gartenschau auf die Beine stellen, die es so noch nicht gegeben hat“, so der Bürgermeister.

(Thomas Lähns)

Aufrufe: 75