Schutz für Frauen vor Gewalt

Potsdam. Alle Frauen in einer Gewaltsituation sollen wissen: Wir, das Autonome Frauenzentrum Potsdam, arbeiten weiter.

Zuhause bleiben während der Corona-Pandemie ist nicht für alle Menschen eine sichere Lösung.

Wir möchten gewaltbetroffene Frauen und Mädchen ermutigen, sich bei sexualisierter oder häuslicher Gewalt Unterstützung zu suchen und damit nicht allein zu bleiben.

Auch Personen aus Familie, Freundeskreis und Nachbarschaft können sich Hilfe holen und beraten lassen, wenn sie unsicher sind, wie sie Betroffene unterstützen können.

Das Frauenhaus, die Frauennotwohnung und die Frauen- und Mädchenberatungsstelle in Potsdam sind weiterhin telefonisch und per Mail erreichbar und sichern so Beratung und Schutz.

Alle Informationen finden Sie auch auf unserer Internetseite www.frauenzentrum-potsdam.de

Frauen- und Mädchenberatung: 0176 83 99 62 68

(werktags) Hier auch anrufen, wenn du jemanden kennst, die betroffen ist!

Frauenhaus: 0331 96 45 16

Frauennotwohnung: 0179 530 75 98

(Autonomes Frauenzentrum Potsdam / Artikelfoto: pixabay, Alexas_Fotos)

Aufrufe: 32