Glockenturm der Neuendorfer Kirche steht nur noch als Gerippe! Deshalb Gemeindekirchenrat im Pfarrhaus eingeführt

Neuendorf. Vom Neuendorfer Glockenturm gibt es zur Zeit nur noch ein Gerippe. Sehr gut kann man sehen, wie das Holz von außen verwittert ist und von innen noch gut erhalten. Einzig die Schallluken bleiben drin, dass die Mopsfledermäuse nicht irritiert werden und am Geruch erkennen, wo sie langfliegen müssen.

Der Gemeindekirchenrat wurde ganz gesetzestreu per Handschlag mit den Worten: “Ja, mit Gottes Hilfe!” eingeführt. Nun muss er die große Aufgabe “Eselpilgerlichtkirche” bewältigen.

Glocke und halbverrottetes Holz des Neuendorfer Kirchturms

(Helmut Kautz / Pfarrer von Brück)

Aufrufe: 69