Prof. Götz Dieckmann, der letzte Rektor der Parteihochschule „Karl Marx“ (PHS) der SED, erzählt beim Gemeindenachmittag im Pfarrhaus Brück

Brück. Prof. Götz Dieckmann, der letzte Rektor der Parteihochschule „Karl Marx“ (PHS) der SED erzählt am Mittwoch, den 20.11.19 um 14.00 Uhr beim Gemeindenachmittag im Pfarrhaus Brück, wie er die Zeit vor und nach dem 9. November 1989 erlebt hat und wird eine Bilanz der letzten 30 Jahre ziehen.

Der gebürtige Reetzerhüttener lebt heute in Bad Belzig und ist ein wacher und aktiver Zeitgenosse, der seine ganz eigene Sicht der Dinge hat.

Anzeigen

Mehr über Dieckmann unter Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur  und Die Linke.Belzig.

Mit Pfarrer Helmut Kautz wird ein lebendiges Gespräch, durchaus kontrovers, erwartet.

Herzliche Einladung an alle interessierten Zeitgenossen.

(Helmut Kautz  / Pfarrer von Brück)

Aufrufe: 138