Zieh die Badehose an – Freibadsaison in der Zauche beginnt

Borkheide, Golzow, Brück. Jetzt muss nur noch das Wetter mitspielen. Die Freibadsaison in der Zauche beginnt im Mai. Immerhin gibt es in den sechs Gemeinden des Amtes Brück drei Freibäder, davon sind zwei so genannte Naturbäder. Den Anfang macht wie jedes Jahr das Waldbad in Borkheide. Der rührige Naturbadverein betreibt das Schwimmbad und lädt ab dem 18. Mai um 07.00 Uhr in das kühle Nass ein. Allerdings dürfte es wesentlich wohltemperierter sein als noch am Eisbadetag am 01. Januar. Flohmarkt, Adventsmarkt und Waldbadlauf gehören übrigens außerhalb der Badesaison zum Programm des Vereins, dazu einige Konzerttermine.

Am 27. Mai. werden die Tore an der frisch sanierten Zufahrt zum Freibad Golzow geöffnet. Der RBB-Wetterfrosch Atilla Weidemann bezeichnete das idyllisch auf einer Planeinsel gelegene Bad als das kleinste Brandenburgs. Das wäre zwar noch zu beweisen, der Charme der Anlage zieht jedoch inzwischen auch Besucher aus Brandenburg an der Havel an, die vor allem die Ruhe auf der Wiese schätzen.

Anzeigen

Als drittes steht das Naturbad Brück in den Startlöchern. Auch hier kümmert sich eine ehrenamtliche Gruppe des Bürgervereins der Stadt um die Aufrechterhaltung der Öffnungszeiten, die voraussichtlich am letzten Maitag, einem Tag nach dem Herrentag, am 31. Mai beginnen werden. “Je nach Wetter”, sagt der Vereinsvorsitzende und Bürgermeister der Stadt Brück, Matthias Schimanowski. “Rotwein und Klassik”, Wasserballturnier, Zelten für die Kinder, Flohmarkt oder Ostereiersuche gehören zu den weiteren Programmpunkten im Naturbad.

“Es ist schön, dass unsere Gäste und vor allem die Bürger in den sechs Gemeinden und rund 20 Dörfern die Möglichkeit haben, in der sonst wasserarmen Zauche abzutauchen”, freut sich der TZF-Vorsitzende Andreas Koska und lädt alle zum Besuch der drei Anlagen ein.

ako/Tourismusverein Zauche-Fläming e.V. (TZF)

Aufrufe: 66