Museumstheater: Berlin-Brandenburgischer Museumsherbst in kleinen Museen mit großer Kultur

Zauchwitz, Deetz. Am 6. und 7. Oktober laden die kleinen Museen zum ersten Museumstheater in das Reisemuseum in Zauchwitz ein. Klaus Hänel vom Reisemuseum erklärt dazu:

Mit dem Museumstheater greifen wir vorhandene Ideen auf, die teilweise sehr erfolgreich in Museen praktiziert werden. Dem Anspruch eines Museumstheaters in dem Sinne, wie es in großen Museen in England, Schweden den USA und vereinzelt in Deutschland umgesetzt wird, können wir nicht genügen. Wir wollen jedoch zunächst mit kleinstem Aufwand beginnen, indem wir zusammen mit anderen kleinen Museen, Gegenstände und Inhalte unterhaltsam bildend vorstellen, um die Aufmerksamkeit auf einen Gegenstand oder Inhalt zu lenken.

am 6.10.

  • um 12.00 Uhr Hoffmann zeigt Ziegel aus Deetz aus denen Berlin entstand
  • um 14. 00 Uhr Händel studiert eine Speisekarte in London

am 7.10.

  • um 12.00 Uhr Humboldt misst mit dem Hypsometer die Höhe
  • um 14.00 Uhr Morse sendet mit dem Siemensapparat von 1890

Am 27.10.2018 findet eine entsprechende Veranstaltung mit ähnlichem Programm im Heimatmuseum Deetz statt.

Weitere Programmpunkte:

Eine Führung durchs Dorf ist möglich, samt Besuch der Schwedenkirche. An beiden Tagen wird Peter Robin singen und Gitarre spielen. Der Schauspieler Thomas Schleissing-Niggemann wird den Händel spielen und jeder bekommt ein Händelwürstchen. Mit zwei Morsegeräten werden wir globale Verwicklungen erzeugen und Humboldt wird die Höhe des Dorfes Zauchwitz durch kochendes Wasser ermitteln. Ob Herr Hoffmann seinen Ringofen mitbringt, wissen wir noch nicht.

Sonstige Hinweise:

Die gastronomische Versorgung erfolgt von dem Hofladen Block im Nachbardorf Stücken, von Michael und Gerhild. Unsere neue kleine Museumsbar dient dem besprechen der Weltereignisse und der Zukunft der kleinen Museen.

Die Reisekugel ist das weltweit einzige Universal-Reise-Tourismus-Museum als innovativ produktives Gewissen des Tourismus.

Das Museum finden Sie in 14547 Zauchwitz in der Zauchwitzer Dorfstraße 16.

Das Museum ist auch erreichbar mit Bahn und Fahrrad.

7 km von Beelitz, 11 km von Trebbin auf Radwegen entlang der B 246 (ca. 20 Minuten Bahnfahrten nach Berlin).

Programmänderungen vorbehalten.

Museumsbesuch mit Spende von 5 Euro incl. Führung und Getränk.

Vorführungstermine je 8 Euro oder Tagesticket 12 Euro.

Aufrufe: 123