Feuerwehrwettkampf im Amt Brück: Jugendliche und Erwachsene zeigen herausragende Leistungen und hohes Engagement

Anzeige (Für mehr Informationen bitte anklicken)
Lass dich inspirieren! Besuche unsere Extra-Seite voller Geschichten zum Klimawandel!

Cammer. Am vergangenen Wochenende fand im Amt Brück ein von Spannung geprägter Amtsausscheid der Freiwilligen Feuerwehren statt, bei dem sowohl Kinder und Jugendliche als auch Erwachsene, die nach langer Pause wieder antraten, ihr Bestes gaben. Die Veranstaltung im Gutspark Cammer war ein großer Erfolg, sowohl in Bezug auf die sportlichen Leistungen als auch im Sinne der Gemeinschaftspflege, der bei den Feuerwehren des Amtes Brück zu spüren war.

Mehrere Mannschaften aus verschiedenen Ortswehren traten in einem außerordentlich fairen Wettbewerb gegeneinander an. Die Jugendfeuerwehren bewiesen dabei eindrucksvoll, dass sie in puncto Leistung und Know-how den Erwachsenen in nichts nachstanden.

Anzeige (Für mehr Informationen bitte anklicken)

Beim Amtsausscheid waren 13 Mannschaften der Jugendfeuerwehren aus verschiedenen Ortswehren vertreten, welche sich in den beiden Disziplinen Löschangriff und Gruppenstafette einen leistungsstarken Wettkampf auf Kreis-Niveau boten. Der Amtsjugendwart Oliver Lauft drückte bei der Siegerehrung der Jugendfeuerwehren seine Emotionen über diesen einzigartigen Wettkampf aus:

„Die Kinder haben unfassbare Leistungen erbracht, welche vergleichbar mit den Wettkämpfen auf Kreisebene sind. Wir waren erstaunt, wie engagiert und leistungsfähig die Jugendlichen an dem Wettkampf teilgenommen haben. Dieser Wettkampf war im Vergleich zu den Vorjahren auf einem deutlich höheren Niveau als erwartet.“

Nachdem die Kinder und Jugendlichen alle ihre Medaillen und Pokale erhalten hatten, war der Amtsausscheid aber noch lange nicht vorbei, denn im Anschluss traten die Erwachsenen des Amtes Brück gegeneinander an.

Nach einer jahrelangen Pause entschlossen sich die Ortswehren Brück, Gömnigk und Cammer insgesamt vier Mannschaften zu stellen, welche in der Disziplin Löschangriff gegeneinander antraten. Alle waren gleichermaßen beeindruckt von dem Engagement und der Hingabe, die die Mannschaften an den Tag legten. Die Freiwillige Feuerwehr Gömnigk konnte mit einer Spitzenzeit von 28,17 Sekunden mit Abstand zu den anderen Mannschaften den ersten Platz erlangen. Somit gab es auch eine Übergabe des Wanderpokals, welcher zuvor jahrelang in Cammer stand.

Als kleine Tradition muss jede Ortswehr nach Erhalt des Pokals bis zum nächsten Amtsausscheid eine neue kleine Erweiterung am Pokal durchführen. Somit wird der Pokal ständig verändert und jede Ortswehr kann Emotionen und Erinnerungen mit diesem Preis in Verbindung bringen.

Am Ende dieses spannenden Tages war das Gefühl der Zusammengehörigkeit und des Stolzes, das alle Teilnehmenden miteinander verband, am wichtigsten. Der Feuerwehrwettkampf im Amt Brück wird zweifellos als ein herausragendes Ereignis in die Geschichte der Feuerwehren eingehen und als Beispiel für den vorbildlichen Einsatzwillen der Feuerwehrangehörigen dienen.

(Artikelfoto + Gruppenfoto: Ludwig Friedrich; weitere Fotos: Heiko Drafz)

Visits: 103

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hol dir die App

Ab sofort kannst du Zauche 365 ganz bequem auf deinem Smartphone lesen.

Login
Jeder veröffentlicht seins.

Deshalb freuen wir uns sehr, dass du mitmachen möchtest. Bevor du jedoch auf Zauche 365 Artikel veröffentlichen kannst, musst du dich registrieren lassen. Das dient deiner und unserer Sicherheit. Fülle deshalb bitte das folgende Formular aus: