Amt Brück: Mike Wiede kommt, Danny Hatscher geht – Neuer Amtswehrführer kommt aus Borkheide

Mit einem Klick auf diese Anzeige gelangst du direkt zur Facebook-Gruppe.

Amt Brück. Mike Wiede aus Borkheide ist der neue Amtswehrführer des Amtes Brück. Am letzten Maitag erhielt er die Ernennungsurkunde aus den Händen des amtierenden Amtsdirektors Lars Nissen. Seine Amtszeit beginnt am 01. Juni 2022. Der 49jährige Wiede ist seit dem Jahr 2018 stellvertretender Amtswehrführer gewesen und führte seit dem Abschied von Uwe Paul im Jahr 2019 gemeinsam mit dem Golzower Danny Hatscher kommissarisch die Geschäfte.

Anzeigen zum Anklicken
KLICK AUF DAS PLAKAT!

Bei der im kleinen Rahmen im Sitzungssaal der Amtsverwaltung abgehaltenen Feier wurde bekannt, dass Hatscher schriftlich seinen Rücktritt eingereicht hat. Kreisbrandmeister Jens Heinze bedauerte den Schritt. „Lieber Danny überleg es dir noch einmal, ihr wart in den vergangenen Jahren ein tolles Team, der einer konnte gut reden, der andere machen“, lobte er die Arbeit der beiden in seiner Ansprache und hoffte auf eine Fortsetzung, die Hatscher jedoch im Gespräch mit Zauche 365 ausschloss. Der zweifache Vater Wiede bedauerte den Schritt ebenfalls. „Es war eine tolle Zusammenarbeit, danke dafür“, sagte Wiede, was auch vom kommissarischen Amtsdirektor Nissen in seiner kurzen Ansprache bestätigt worden ist.

Nissen erinnerte an die Geschichte der Benennung. „Es ist der zweite Anlauf, denn den im ersten Verfahren erwählten Kandidaten durften wir nicht ernennen“, so Nissen.

Wie man hören konnte, haben die Ortswehrführer im zweiten Verfahren mit 6:5 für Wiede votiert, was untermauert, dass beide gute Arbeit geleistet haben.

Mike Wiede nahm die Urkunde aus den Händen von Nissen entgegen. Es gratulierte ebenfalls der zukünftiger und schon gewählte Amtsdirektor Matthias Ryll sowie die Leiterin der Abteilung  Zentrale Aufgaben, Organisation, Personal und Brandschutz, Laura Oppenborn und die für Brandschutz verantwortliche Mitarbeiterin Anika Feuerherdt.

Neben der Urkunde gab es einen Satz Epauletten sowie einen Blumenstrauß.  Für den Amtsausschuss gratulierte der stellvertretende Vorsitzende Andreas Koska und versprach sich weiterhin für die Sache des Brandschutzes einzusetzen.

An der Zeremonie nahm auch der vor kurzem ernannte hauptamtliche Gerätewart des Amtes Maxim Tabel teil. Der ledige 26jährige wohnt im Brücker Ortsteil Baitz und ist für die Ausstattung aller Freiwilligen Wehren im Amt verantwortlich.

Sowohl die Ortswehrführer als auch die Amtsausschussmitglieder waren zu dem Festakt nicht eingeladen worden. Eine Ernennung oder Wahl durch den Amtsausschuss ist wohl keine Voraussetzung für die Ernennung, wie seitens der Amtsverantwortlichen betont wurde.

Aufrufe: 492