Borkheide: Länger selbstbestimmt in der eigenen Wohnung leben – Gesundheitsbuddy bringt Bewegung

Länger selbstbestimmt in der eigenen Wohnung leben

Frau Reinke (Name geändert), ist 85 Jahre alt. Bis vor einigen Monaten war sie noch aktiv und fit, hat in der Nachbarschaft geholfen, wo sie konnte, hat Haustiere gehütet, wenn die Besitzer mal verreisen wollten, hat Pakete für alle angenommen und anderes. Ein Sturz hat ihr Leben von einem Moment zum anderen verändert. Nichts ist mehr, wie es war. Krankenhausaufenthalt, OP, hilfsbedürftig für immer?

Ehrenamtliche Gesundheitsbuddys können helfen.

Ein Gesundheitsbuddy bringt Bewegung in die Wohnung von Menschen mit Mobilitätseinschränkungen. Ein spezielles Bewegungsprogramm fördert Kraft, Koordination und Gleichgewicht. Dieses wirksame und leicht zu erlernende Programm wurde von der Medizinischen Universität Wien entwickelt und wissenschaftlich begleitet. Die Erfolge sind beeindruckend. Rund 100 Gesundheitsbuddys sind im Land Brandenburg schon im Einsatz und haben vielen alten Menschen ein Stück Lebensmut, Zuversicht, Selbstbestimmung und Selbstständigkeit zurückgebracht.

Sind Sie 50 Jahre und älter? Fühlen Sie noch jung genug, fit und agil, dann werden Sie doch auch ein ehrenamtlicher Gesundheitsbuddy. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Vor den Hausbesuchen erhalten Sie zunächst in Borkheide eine Qualifizierung (unentgeltlich) und für die späteren Hausbesuche eine Aufwandsentschädigung. Der nächste Kurs findet

ab Mittwoch, 18. Mai 2022, von 9:00 bis 13:30 Uhr

im Gemeindezentrum Borkheide Kirchanger 3 statt.

Anfragen an Gisela Gehrmann, Tel. 0331- 620 79 73, oder mobil 0163 634 02 56

oder E-Mail info@gesundheitsbuddy-in-potsdam.de

(Mitteilung)

Aufrufe: 12