Potsdam-Mittelmark: Inzidenzwert im Landkreis fällt unter 70

Potsdam-Mittelmark. Erneut unterschreitet der Landkreis Potsdam-Mittelmark mit dem Wert 68,3 (gestern: 72,5) die Inzidenz von 100 (7 Tage/100.000 Einwohner) deutlich.

Allerdings sind heute wieder 32 Neuinfektionen zu verzeichnen, elf Fälle werden aus der Stadt Teltow, vier aus der Gemeinde Kloster Lehnin, jeweils drei Fälle aus Bad Belzig, Kleinmachnow und Werder (Havel) gemeldet.

Obwohl seit Sonntag, dem 2. Mai 2021 die Einschränkungen (“Notbremse”) gemäß § 28b Infektionsschutzgesetz im Landkreis Potsdam-Mittelmark entfallen sind, wird weiter auf die bekannten Vorschriften der Eindämmungsverordnung hingewiesen. Die geltenden Regelungen finden Sie hier.

Der Landkreis Potsdam-Mittelmark hat den Hilfeleistungsantrag an die Bundeswehr gerichtet, damit die Soldaten weiterhin das Gesundheitsamt bei der Nachverfolgung der Kontakte unterstützen kann. Derzeit sind 25 Soldaten im Landkreis tätig.

Impfungen in Potsdam-Mittelmark

Der Landkreis plant derzeit die Zweitimpfungen in den drei bestehenden Impfstraßen. Zum jetzigen Zeitpunkt werden ausschließlich die Zweitimpfungen in den Impfstraßen im Landkreis (Bad Belzig, Treuenbrietzen und Kloster Lehnin) fortgeführt werden können. Für Erstimpfungen stehen derzeit keine Termine zur Verfügung. Die Impfung der Auswahl Freiwilliger FeuerwehrkameradInnen wird derzeit vollzogen.

Zum Infektionsgeschehen

Es liegen aktuell keine neue Nachrichten zu Corona-Infektionen in Gemeinschaftseinrichtungen vor, bis auf

Kita Knirpsentreff – Kloster Lehnin

In einer Gruppe der Kita Knirpsentreff Lehnin ist ein Kind, welches vorher Kontakt zu einer erkrankten Familie hatte, positiv getestet worden. Das Kind hat einen Antigen-Schnelltest durchgeführt mit positivem Ergebnis, ein PCR-Test wird folgen. Die Kontaktpersonen Kategorie 1 der betroffenen Gruppe wurden bereits bis 20.05.2021 in Quarantäne gesetzt. Ein Informationsbrief wurde erstellt und der Gemeinde übermittelt.

Zuvor meldeten wir aus der

Kita “Sonnenblume” Pritzerbe

Bei einem Kind wurde mittels PCR-Test Corona festgestellt. Insgesamt gibt es 40 Kontaktpersonen, die sich bis zum 10.05.2021 in Quarantäne befinden.

Kita “Waldwichtel” Dippmannsdorf

Am 04.05.21 wurde per PCR-Test eine Erzieherin positiv gemeldet. Eine Mutation ist nicht nachgewiesen. Die  Absonderung einer exakten Personenzahl ist noch unklar. Die Quarantänezeit wurde vom 30.04.21 – 14.05.214 festgelegt.

Grundschule Pritzerbe

Am 28.04.21 wurde per PCR-Test eine Lehrkraft positiv gemeldet. 9 Kontaktpersonen der Einrichtung wurden bis 07.05.21 in Quarantäne gesetzt. Am 07.05.21 findet in der Grundschule Pritzerbe ein Sammeltest für die Kontaktpersonen aus der Grundschule Pritzerbe und die Kontaktpersonen aus der Kita “Sonnenblume” Pritzerbe statt. Insgesamt wurden für die Grundschule Pritzerbe 162 Schüler und 20 Lehrer und technisches Personal als Testpersonen mitgeteilt und aus der Kita “Sonnenblume” Pritzerbe 44 Kinder und 9 Erzieher.

(Pressemitteilung des Landkreises Potsdam-Mittelmark)

Aufrufe: 105