Fotogruppe “Blende 8”: Fotografieren von Lichterstreifen

Mit einem Klick auf diese Anzeige gelangst du direkt zur Facebook-Gruppe.

Borkwalde. Die Fotogruppe Blende 8 aus Borkwalde hatte sich ein Fotothema vorgenommen: Fotografieren von Lichterstreifen. Dabei gibt es zwei Möglichkeiten. Zum einen kann man Fotos in der Dunkelheit als Langzeitaufnahmen mit einem Stativ aufnehmen oder aber bei der Aufnahme die Kamera bewegen.

Voraussetzungen für Langzeitaufnahmen sind u.a.:

  • ein gutes Stativ
  • ein möglichst vibrationsfreier Untergrund
  • Stabilisierung in der Kamera oder im Objektiv ausschalten(!)
  • Spiegel-Vorauslösung aktivieren bzw. elektronischen Verschluß einsetzen
  • Auslösung per Funk/Kabel oder die verzögerte Auslösung benutzen
  • Kamera auf manuellen Modus einstellen
  • Möglichst die Fokus-Einstellung vom Auslöser entfernen oder auf manuelles Fokussieren umstellen

Im Gegensatz zur Langzeitbelichtung kann man auch Lichtstreifen durch Kurzzeitbelichtung erzeugen. Natürlich muss es auch dunkel sein. Voraussetzung ist eine gleichmäßige und schnelle Bewegung der Kamera. Das fordert auch eine ruhige schnelle Handbewegung. Einfach ausprobieren! Funktioniert auch mit dem Handy. Die Kamerabewegung ist ähnlich wie bei der Mitzieherfotografie, nur bewegt sich hier das Fotoobjekt nicht und sondern die Kamera.

Dieter Jechow und Jürgen Schaldach haben ihre Fotos mit einem Stativ gemacht. Ramona Gardosch hat die Kamera bewegt bzw. die Fotos aus Klaistow (Jahrmarkt 2019 zum Feuerwerk) frei Hand gemacht. Ihre Fotos stammen aus dem Dezember 2019.

(Artikelfoto: Weihnachtsbaum von Ramona Gardosch)

Anleitung zum Nachmachen

Wenn du das auch einmal ausprobieren möchtest, dann findest du hier …

Aufrufe: 175