Neue Coronafälle in der Kita Planegeister in Brück und an der Grundschule in Golzow – Kita schließt am Freitag

Brück, Golzow. Während der Landkreis noch einen geringeren Anstieg (Stand 10 Uhr) meldet, muss das Amt Brück weitere SARS-CoV-2-Infektionen mitteilen:

Kita Planegeister

Heute, am 12.11.2020, wurde vom Gesundheitsamt eine SARS-CoV-2-Infektion bei einer weiteren Erzieherin der Kita „Planegeister“ sowie bei einem Krippenkind bekannt gegeben. Aktuell werden die Kontakte der betroffenen Personen vom Gesundheitsamt ermittelt. Eine telefonische Information durch das Gesundheitsamt erfolgt noch heute.

Wegen dieser neuen Infektionen ergeben sich zwangsläufig weitere Kontaktpersonen. Daher werden durch das Gesundheitsamt weitere Kinder und Mitarbeitende in Quarantäne versetzt werden müssen. Vor diesem Hintergrund steht nicht ausreichend pädagogisches Personal zur Verfügung, um den Kitabetrieb aufrechterhalten zu können.

Anzeigen zum Anklicken

Das Amt Brück hat in Absprache mit der Kitaleitung entschieden, die Kita „Planegeister“ zunächst am morgigen Freitag, den 13.11.2020 zu schließen. Wie und wann der Kitabetrieb wieder aufgenommen werden kann, darüber informieren wir ebenfalls am morgigen Freitag. Zudem werden Freitag mithilfe der mobilen Teststation alle Kinder getestet.

Grundschule in Golzow

Ein Kind der F.E. von Rochow Grundschule in Golzow wurde SARS-CoV-2-positiv getestet. Daraufhin hat das Gesundheitsamt die anderen 22 Kinder dieser Klasse, drei Lehrkräfte und zwei Erzieher unter Quarantäne gestellt. Auch an der Grundschule wird zeitnah getestet werden, das Gesundheitsamt wird die Betroffenen vorab informieren. Über möglicherweise weitere notwendige Maßnahmen werden die Eltern aller Schüler der Golzower Grundschule durch die Schulleitung informiert.

Sobald es vonseiten des Gesundheitsamtes, der Kita oder der Grundschule Neuigkeiten gibt, werden das Amt Brück unverzüglich informieren.

Das Gesundheitsamt bittet darum, dass Eltern und Kinder besonders auf COVID-19-Symptome achten und im Zweifelsfall den Hausarzt kontaktieren. Sollte innerhalb des engsten Familienkreises/Haushaltes ein Fall auftreten oder Kontakt mit Personen bestehen, die einen positiven COVID-19 Befund erhalten haben, entscheiden Sie bitte in Absprache mit Ihrem Hausarzt, ob das Kind weiterhin in die Kita oder Schule geht oder ab diesem Zeitpunkt zu Hause bleibt.

(Pressemitteilung des Amtes Brück)

Aufrufe: 201