Trechwitz: Geschwindigkeitskontrollen nach Bürgerbeschwerden

Trechwitz, Schenkenberger Straße; Kontrollzeiten: Montag, 29.06.20, Mittwoch 01.07.20

Die Revierpolizei Beelitz erhielt über die Internetwache Brandenburg den Hinweis eines besorgten Bürgers, dass in Trechwitz, Schenkenberger Straße die Fahrzeuge zu schnell fahren, obwohl dieser Bereich mit einer Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h gekennzeichnet ist. Nach einer ersten Prüfung der Beelitzer Revierpolizei wurden am Montag, den 29.06.2020 dreißig Fahrzeugführer festgestellt, die die zulässige Höchstgeschwindigkeit überschritten. Der Schnellste war der Fahrer eines PKW VW, der mit 62 km/h gemessen wurde.

Anzeigen

Am Mittwoch, den 01.07.20 wurden die Kontrollen, auf Grund der enormen Anzahl an Verstöße wiederholt. Offensichtlich hatte die Kontrolle am Montag ihre Spuren hinterlassen, da im gleichen Kontrollzeitraum am Mittwoch lediglich vier Verstöße festgestellt werden konnten.

Wir freuen uns, dass eine Kontrolle eine solche Wirkung zeigt.

Es werden nicht die letzten Kontrollen zur Einhaltung der Geschwindigkeit in Trechwitz gewesen sein.

(Pressemitteilung der Polizei)

Aufrufe: 780