Informationen für Unternehmen zu Förderungen und Beratungen des Landes und des Bundes

Potsdam-Mittelmark. Die Wirtschaftsförderung des Landkreises Potsdam-Mittelmark hat seit Montag alle wichtigen Informationen für Unternehmen zum Thema Coronavirus SARS-CoV-2 zusammengefasst.

Auf der Webseite www.wirtschaft.pm können die Interessierten direkt auf die entsprechende Unterseite gelangen. Hier erhalten sie Informationen des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Energie (MWAE) des Landes Brandenburg, des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWI) und der Bundesagentur für Arbeit. Die verschiedenen Institutionen informieren zu den Themen Kurzarbeitergeld, Fördermöglichkeiten und geben Hinweise zum Umgang mit Mitarbeitern.

Zudem verweist die Seite auf die Ansprechpartner im Regionalcenter der Wirtschaftsförderung Brandenburg, die Unternehmen in akuten betriebswirtschaftlichen Schwierigkeiten zur Verfügung stehen.

Anzeigen zum Anklicken

Die TGZ PM GmbH gibt zudem bekannt, dass es sobald möglich in Kooperation mit der Investitionsbank des Landes Brandenburg und der Wirtschaftsförderung des Landes Brandenburg zusätzliche Beratungstermine im Landkreis Potsdam-Mittelmark geben wird. „Wir werden unser bestehendes Angebot des monatlichen Beratertages ausbauen, so können einerseits die nun abgesagten Beratungstermine nachgeholt werden und anderseits auf den sicherlich ansteigenden Beratungsbedarf reagiert werden.“, sagt Caroline Stallbaum von der TGZ PM GmbH.

(Pressemitteilung des Technologie- und Gründerzentrum Potsdam-Mittelmark GmbH)

Aufrufe: 318