Borkheide und Borkwalde: Jugendclub bietet 3-D-Drucken an

Borkheide, Borkwalde. Durch einen sehr engagierten Vater aus Borkwalde, hat die Stiftung Job die Gelegenheit in den Jugendräumen der Waldgemeinden 3D-Drucken anzubieten.

Man kann mit einem 3D- Drucker viele Dinge kreieren, der Phantasie sind eigentlich keine Grenzen gesetzt. Natürlich ist man limitiert auf maximal 15 mal 15 mal 15 cm und man muss das 3D-Modell vorher am Computer erstellen. Wer sich über 3D – drucken informieren möchte, dem sei empfohlen mit einer Suchmaschiene im Internet nach “3D drucken” zu suchen.

Anzeigen

Bevor dieses Angebot verwirklicht wird, soll zunächst herausgefunden wern, ob dafür überhaupt ein Bedarf vorhanden ist.

Dieses Angebot richtet sich vor allem an Jugendliche, soll aber durch keine Altersgrenze limitiert sein.

SolltenIhr Interesse geweckt sein, melden Sie sich per Mail an stephan.guethoff@stiftung-job.de, telefonisch unter 0176 10049834 oder besuchen Sie ihn in einem der Jugendräume in Borkheide und Borkwalde.

(Information von Stephan Güthoff / Foto: Pixabay, mebner1)

Aufrufe: 86