Ein Service nicht nur für “Zauche 365”

Ein Kommentar

  1. Tietz
    25. August 2018 @ 14:37

    Die zulässige Höchstgeschwindigkeit sollte jetzt schon reduziert werden und nicht erst mit Beginn der Sanierung des Radweges zwischen Krahne und Reckahn. Der Radweg ist nun schon seit vergangenem Jahr nicht befahrbar und Radfahrer weichen auf die Fahrbahn aus.

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.