José Nuevo

Salzbrunn. José Nuevo durfte ich im Juni 2021 in seinem Atelier in Salzbrunn besuchen und konnte mit ihm über seine Werke und sein Leben sprechen. Er wurde 1955 in Navalmoral de la Mata in Spanien geboren und wuchs in Madrid auf. Er ist ein spanischer Bildhauer und von 1987 bis 2004 hat er in Berlin gelebt und seinen Meisterschüler absolviert. Seit 2004 lebt und arbeitet er und seine Frau (Schmuckgestalterin) in Salzbrunn/Beelitz.

Salzbrunn ist ein Ortsteil der Stadt Beelitz. Der Ort hat zusammen dem zugehörigen Gemeindeteil Birkhorst rd. 180 Einwohner. Der Ortsname stammt aus dem 16. Jahrhundert. Arbeiter entdeckten unterirdische Salzquellen und von 1542 bis 1548 wurde rd. 1,5 km nördlich des heutigen Ortes die Saline gebaut, um den damals kostbaren Rohstoff zu gewinnen.

Durch seinen damaligen Wohnsitz und seine Arbeit in Berlin hat er einen besonderen Bezug zu dieser Stadt. Und ihn hat der Mauerfall 1989 ganz besonders positiv berührt und ihn zu wunderbaren Projekten inspiriert.

Nuevo mit seiner kleinen Berliner Mauer mit echten Mauerstücken

Er hat sich spezialisiert auf Materialien wie Marmor, Bronze und Holz und ist vertraut mit Edelmetallen (Silber, Gold) sowie den unterschiedlichsten Materialien für Schmuck-Gestaltung zusammen mit seiner Frau.

José Nuevo ist, wie ich in seinem Atelier feststellen konnte, auch ein ausgezeichneter Maler.

So hat er zum Beispiel im Jahr 2019 zum Reitfest zu Pfingsten den Bewohnern eine wunderbare Freude bereitet. Er hat alle 40 Häuser in Salzbrunn in Öl gemalt und in einer Ausstellung präsentiert. Alle Bilder hingen von der Decke des Gemeindesaals (die Idee seiner Frau) herunter und jeder durfte sein Haus suchen und hat es nun ein zweites Mal. Es war eine für die Bewohner von Salzbrunn unvergessliche Idee von José Nuevo. Es wurde ein voller Erfolg und ein wunderschönes Erlebnis für alle Dorfbewohner. Und als das Faß Bier in der Nacht leer war, waren alle glücklich und hatten noch einen größeren Zusammenhalt.

Jose Nuevo
Nuevo mit einem Haus aus Salzbrunn

Trinkwasserbrunnen Fichtenwalde

Trinkwasserbrunnen Fichtenwalde

Er hat auch zum zum 110 jährigen Jubiläum von Fichtenwalde (Beelitz) im Jahr 2018 einen Trinkwasserbrunnen in einem kleinen sympathischen Park vor der Kita geschaffen (Berliner Allee/Ecke Eichenstraße). Wenn man es nicht weiß, fährt man vorbei, leider. Und es lohnt sich, ihn anzusehen und daraus zu trinken. Es ist ein Trinkwasserbrunnen!

Schiffsbrunnen in Beelitz

Schiffsbrunnen in Beelitz
Schiffsbrunnen in Beelitz

Und es gibt noch anderes Sehenswertes in unserer Umgebung von José Nuevo zu sehen. So hat er den Brunnen am Lustgarten in Beelitz (Kreuzung Trebbiner/Berliner Straße) neben dem Jacobs-Café gestaltet. Dieser Brunnen wurde am 9. Mai 2015 zum Tag der Städtebauförderung durch Bettina Monschein von der Stadtkontor GmbH, den Bürgermeister Bernhard Knuth und José Nuevo eingeweiht.

Auch auf der Festwiese von Beelitz hinter der Alten Posthalterei gibt es eine sehenswerte Installation von José Nuevo zu sehen: seine luftigen Stühle.

Stühle auf der Festwiese

Stühle auf der Festwiese

In die Vorbereitung der Landesgartenschau (LAGA) in Beelitz 2022 wurde er in die Organisisation der bildenden Kunst eingebunden. Es wird bestimmt sehr sehenswert sein.

Inspiration

Grabmale

Aber nicht nur Skulpturen und Bilder werden von José Nuevo hergestellt, sondern auch ganz besondere Grabsteine und sonstige Erinnerungen an die geliebten Verstorbenen. So gibt es mehrer Grabmale für anonyme Bestattungen u.a., auf der die Händen auf einem Sockel angebracht wurden. Die bronzenen Hände zeigen die Handlinien der Verstorbenen.

Auf die Frage, wie er seine Inspirationen erhält, antwortete er: Die besten Ideen bekomme ich, wenn ich die Steine mit der Hand schleife. Das ist so eine eintönige Arbeit, dass Projektideen nur so sprudeln.

Durch das Können seiner Frau fertigen sie auch ganz besondere Eheringe aus Silber und Weißgold jeweils mit den Lebenslinien des Ehepartners an.

Zum Schluss noch etwas ganz Besonderes, was José Nuevo und seine Frau für unsere Gegend geschaffen haben: das Diadem der Beelitzer Spargelkönigin. Zum ersten Mal wurde die Krone 2014 / 2015 getragen. Des Weiteren haben sie Spargelschmuck in Sterlin Silber gefertigt.

Weitere Fotos

Aufrufe: 298