Brück: Betrunken mit Auto unterwegs und minderjähriges Kind alleine gelassen

Brück, Heinrich-Heine-Straße; Tatzeit: Donnerstag, 20.05.2021 23:50 Uhr

Eine 31-jährige Frau aus Brück informierte die Polizei darüber, dass ihr ehemaliger Lebenspartner ihr Fahrzeug unberechtigt benutzt hat. Sie wollte desbezüglich eine Anzeige erstatten.

Später teilte sie den Beamten zusätzlich noch mit, wo das Fahrzeug von dem Beschuldigten abgestellt wurde, und dass sie selbst das Fahrzeug nicht abholen könne, da sie zu viel Alkohol getrunken habe. Die Beamten prüften den Sachverhalt und konnten das Fahrzeug auch am angegebenen Ort feststellen.

Noch während der Prüfung am Ort, kam die Anruferin plötzlich mit einem anderen PKW angefahren.

Im Gespräch stellten die Beamten dann starken Alkoholgeruch in der Atemluft der Frau fest. Ein Atemalkoholtest bestätigte dann den Verdacht. Aufgrund des hohen Wertes von 2,78 Promille wurde eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein sichergestellt.

Im Gespräch stellte sich heraus, dass ihre siebenjährige Tochter alleine zu Hause verblieb, während sich die Frau auf den Weg machte. Da die Frau augenscheinlich nicht mehr in der Lage war, sich um ihre Tochter kümmern zu können, wurden in Absprache mit dem Jugendamt Angehörige verständigt, die das Kind zur Betreuung übernahmen. Gegen die 31-jährige wurde eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und dem Verdacht der Verletzung der Führsorge- und Erziehungspflicht erstattet.

(Pressemitteilung der Polizei)

Aufrufe: 1194