Jeserig – Abzweig Gollwitz: Alkoholfahrt endet mit Anzeigen und Ingewahrsamnahme

Anzeigen

Jeserig – Abzweig Gollwitz; Tatzeit: Montag, 11.05.2020, 23:10 Uhr

Ein Bürger meldete am gestrigen Abend bei der Polizei, ein verdächtiges Fahrzeug mit auffälliger Fahrweise. Selbiges konnte dann in der Ortslage Gollwitz durch eine Funkstreifenwagenbesatzung aus Brandenburg festgestellt und gestoppt werden. Warum der Fahrer des Skoda in Schlangenlinien fuhr, wurde schnell klar, denn dieser stand erheblich unter Alkohol, was folglich dazu führte, dass die Entnahme einer Blutprobe angeordnet wurde. Einen Führerschein hatte der Polizei Bekannte schon nicht mehr, da dieser bereits im Januar 2020 nach einem Verkehrsunfall mit Alkohol eingezogen wurde. Aufgrund der Wiederholung einer Alkoholfahrt verfügte die Staatsanwaltschaft nun auch noch die Beschlagnahme des PKW.

Anzeigen

Im Rahmen des Einsatzes fiel die Beifahrerin des Skodas mehrfach durch ungehaltenes und provozierendes Verhalten auf. Die Situation eskalierte dann, als die alkoholisierte Dame einem Polizisten plötzlich unvermittelt und mit Schwung eine Tür des Streifenwagens gegen den Rücken und die Beine schlug, als dieser sich in die Fahrerkabine beugte. Es erfolgte die Ingewahrsamnahme der 58-Jährigen Brandenburgerin. Nun ermittelt die Kripo in beiden Fällen.

(Pressemitteilung der Polizei)

Aufrufe: 63