4 Comments

  1. Emmrich Angelika
    16. März 2020 @ 11:37

    Wir Borkwalder haben gestern die Corinna-Hilfe gegründet. Innerhalb kürzester Zeit haben sich bereits zehn Helfer gefunden, die für ältere oder betroffene Mitbürger einkaufen, kleine Botengänge erledigen und mit dem Hund Gassi gehen. Für die organisatorische Abwicklung unserer Aktion bieten wir ab sofort täglich in der Zeit von 10-12 und 15-17 Uhr einen Telefonservice. Wir bitten alle Betroffenen herzlich davon Gebrauch zu machen!

    Wer mehr darüber erfahren möchte, kann sich auf Borkwalde.blogspot.com (hier findet man auch unsere Corinna-Telefonnummer) genau darüber informieren oder uns per Mail (BorkwalderLeben@gmx.de) kontaktieren.

    Einen schönen Tag und bleibt gesund!
    Angelika Emmrich aus Borkwalde

    Reply

  2. webfischerei webfischerei
    20. März 2020 @ 15:02

    In Brück wurde “Brück hilft” wiederbelebt. Sie organissiert ab sofort die Hilfe für diejenigen, die Hilfe in der Corna-Krise benötigen: Aktion “Brück hilft! 2.0” – Brücker helfen Brückern in der Coronakrise

    Reply

  3. zauche365
    20. März 2020 @ 17:21

    Seit Anfang März gibt es in der Alten Mühle Gömnigk mittwochs eine Ausgabe-Aktion der Tafel für Bedürftige.

    Die Initiatoren weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Tafel-Ausgabe in Gömnigk trotz der Einschränkungen des öffentlichen Lebens, wie gewohnt mittwochs zwischen 10 und 11 Uhr stattfindet; unter Einhaltung einiger
    gesundheitlicher Vorsorge-Maßnahmen.

    Gesundheitliche Vorsorge-Maßnahmen

    Im Gegensatz zur bisherigen Verfahrensweise findet die Ausgabe unter freiem Himmel mit ausreichend Abstand zwischen den Mitwirkenden statt.

    Es werden Einmal-Handschuhe verwendet. Für die Formalien können mitgebrachte Stifte genutzt oder auf die bereit gelegten, desinfizierten Stifte zurückgegriffen werden. Auf den Ausschank von Kaffee und Tee wird verzichtet. Der Umverteiler/Umsonstladen bleibt geschlossen.

    Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die Nahrungsmittel Spenden von Lebensmittelgeschäften sind und es natürlich schon innerhalb der Lieferkette immer wieder Kontakt zwischen zahlreichen Menschen und den Nahrungsmitteln gab. Dieses Risiko gilt für die Tafel-Ausgabe genauso wie für jeden Supermarkt und andere öffentliche Geschäfte auch.

    Für die kommenden Wochen werden jeweils aktuelle Informationen direkt auf http://www.alte-muehle.org veröffentlicht.

    Reply

  4. zauche 365
    22. März 2020 @ 16:52

    Der Brücker Amtsdirektor Marko Köhler hat in seiner 10. Pressemitteilung zum Coronavirus die bisherige Hilfe im Amt bilanziert:

    Hilfsnetzwerke in den Kommunen gestartet – DANK an alle Helferinnen und Helfer!!!!

    Nur kurze Zeit nachdem in Brück die Initiative “Brück hilft 2.0” reaktiviert wurde, hat auch das Hilfsnetzwerk Golzow/Planebruch seine Arbeit begonnen, ein Hilfsnetzwerk der Gemeinden Planebruch, Golzow, des Amtes Brück und der Kirchengemeinde Golzow-Planebruch.
    Auch in den Gemeinden Linthe, Borkheide und Borkwalde sind Hilfsinitiativen für die dort lebenden Bürgerinnen und Bürger ins Leben gerufen.

    An wen richten sich die Hilfsangebote?

    Bürgerinnen und Bürger die den Risikogruppen angehören,
    Menschen, die unter Quarantäne stehen, oder in ihrer Mobilität eingeschränkte Menschen können Unterstützung über die Hilfsnetzwerke erhalten.

    Wo muss ich mich hinwenden?

    Hilfsnetzwerk der Gemeinde Golzow/ Planebruch: 033835/60610 (täglich von 8.00 bis 20.00 Uhr)

    Hilfsnetzwerk Gemeinde Linthe ist unter 0170/8316177 oder 0175 9377021 erreichbar.

    Hilfsnetzwerk der Gemeinde Borkheide ist unter 033845/ 40354 erreichbar.

    Sie können sich aber natürlich auch an das Amt Brück wenden:
    Wir sind unter der Telefonnummer 033844/620 (Montag bis Freitag von 8.00 bis 18.00 Uhr) für Sie erreichbar und leiten ihre Unterstützungsanfragen an das jeweilige Netzwerk weiter.

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.