Frühlingsfest in Brück abgesagt

Brück. Das vom Tourismusverein Zauche-Fläming und dem Amt Brück geplante Frühlingsfest 2020 im Brücker Amtspark findet in diesem Jahr auf Grund der aktuellen Entwicklungen nicht statt.

“Nach Rücksprache mit dem Amtsdirektor haben wir uns entschieden, das Fest abzusagen”, bedauert der TZF-Vorsitzende Andreas Koska die noch vor einiger Zeit nicht absehbaren Konsequenzen. “Das Corona-Virus greift weiter um sich, es ist eine präventive Maßnahme”, so Koska weiter.

Auch Amtsdirektor Marko Köhler hätte sich eine andere Entwicklung gewünscht. “Wir haben eine Verantwortung unseren Einwohnerinnen und Einwohnern gegenüber, und dazu gehört auch, Entscheidungen zu treffen, die einerseits schmerzhaft und einschränkend sind, im Ergebnis aber dem zum Schutz vor möglichen gesundheitlichen Risiken notwendig sind.”, sagte der Brücker Hauptverwaltungsbeamte.

Köhler und Koska blicken jedoch optimistisch in die Zukunft. “Im kommenden Jahr werden wir umso ausgelassener feiern können”, sind sich beide sicher.

(ako)

Aufrufe: 82