Brück: Zweimal Fahren unter Alkoholeinfluss mit gleichem Fahrzeug

Brück, Bahnhofstraße; So., 24.06.2018, 02:30 Uhr und 02:55 Uhr

Polizeibeamte kontrollierten einen moldawischen Fahrzeugführer, welcher einem PKW Toyota mit Standlicht fuhr. Hierbei nahmen sie Alkoholgeruch in der Atemluft wahr. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,13 Promille. Mit dem Beifahrer wurde das Fahrzeug auf einen Parkplatz geschoben. Da der Beifahrer auch sichtlich unter Alkohol stand, wurde die Weiterfahrt durch diesen untersagt. Beim Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen und, da er keine Wohnanschrift in Deutschland hat, eine Sicherheitsleistung in Bargeld erhoben.

Während dieser Maßnahmen stellten andere Polizeibeamte wieder den gleichen PKW Toyota fahrend fest. Aufgrund der Sachverhaltskenntnis wurde der jetzige Fahrzeugführer kontrolliert. Dieser stand so stark unter Alkohol, dass er das Testgerät nicht bedienen konnte. Es wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt durch die Sicherstellung des Fahrzeugschlüssels unterbunden. Eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr wurde gegen beide Personen erstattet. (Presseinformation der Polizei)

Hits: 521