Bei den Graugänsen in “Havelufer” (Götz)

Fährt man von Götz weiter in Richtung Havel kommt man irgendwann zur idyllisch gelegenen Bungalowsiedlung „Havelufer“. Kaum zu glauben, dass es sich dabei um ein ehemaliges Industriegebiet handelt. Um 1860 bis 1870 wurde hier eine für damalige Verhältnisse moderne Ziegelei (Ringofen) aufgebaut, deren Produktion erst mit dem Beginn des 2. Weltkrieges eingestellt wurde. Im Krieg wurde der leere Ringofen zerbombt, weil dort die die Brandenburger Arado-Flugzeugwerke Material gelagert hatten. Nach 1945 bauten die sowjetischen Truppen die Reste ab. Erst nach 1950 entstand auf dem ehemaligen Fabriksgelände die heutige Bungalowsiedlung. Die ehemaligen Tonlöcher dienen der Erholung.

Heute kann man dort wunderbare Spaziergänge unternehmen. Am Havelufer selbst kommt man zwar nicht weit, aber auf dem Damm kann man dafür um so mehr entspannen, während in der Ferne der Aussichtsturm in den Götzen Bergen zu sehen ist. Mit ein wenig Glück trifft man sogar auf ein Gelege von Graugänsen.

 

Hits: 48