Borkheide: Mit gefälschtem litauischen Führerschein erwischt

Borkheide, Karl-Marx-Straße; 16.11.2022, 07:40 Uhr

Polizeibeamte des Bad Belziger Polizeireviers kontrollierten am Mittwochmorgen in Borkheide eine 45-jährige Pkw-Fahrerin.

Ungewöhnlich war zunächst, dass die deutsche Fahrerin einen litauischen Führerschein vorzeigte, der jedoch einige Unstimmigkeiten aufwies, so dass die Beamten etwas genauer hinschauten. Bei der Echtheitskontrolle fielen dann sieben Merkmale auf, welche für eine Fälschung des Dokuments sprachen. Sie Frau wurden sodann mit dem Vorhalt konfrontiert. Dazu gab sie an, dass sie 2.000 Euro für den Führerschein bezahlt habe und davon ausging, dass dieser „echt“ sei.

Die Polizisten stellten die Fälschung sicher und leiteten ein Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis ein. Zudem untersagten sie der Frau die Weiterfahrt und informierten die zuständige Führerscheinstelle zu dem Vorfall.

(Mitteilung der Polizei)

Aufrufe: 78