Tanzende Drachen über Damsdorf: Kultur- und Heimatverein veranstaltet Drachenfest

Damsdorf. Am vergangenen Sonntag war perfektes Herbstwetter mit strahlendem Sonnenschein, blauem Himmel und einem lauen Lüftchen. Nur nicht für die Drachenfreunde aus Damsdorf. Der junge Kultur- und Heimatverein, der erst 2019 gegründet wurde, lud zum ersten Drachenfest im Ort ein.

Die Wiese an der Bergstraße stellte freundlicherweise Holger Hildach von der Firma „Strodthoff & Behrens Rollrasen“ zur Verfügung. 350 bis 400 Gäste nahmen die Einladung des Vereins an und strömten zum Drachenfest.

Freudig aufgeregte Kinder mit ihren Eltern oder Großeltern wechselten sich ab beim Drachensteigen. Jede kleine Windböe wurde willkommen geheißen und Schmetterlinge, Adler, Schlangen, Astronauten oder Vampire stiegen in die Lüfte. Es wurde bunt am Himmel über Damsdorf.

Auch Eigenbauten aus leichten Mülltüten flogen über die Wiese. „Das weckt Kindheitserinnerung.“, schmunzelt Judith aus Damsdorf und hält gekonnt ihren tanzenden Drachen im leichten Wind.

Auf Spendenbasis bot der Heimat- und Kulturverein liebevoll dekorierte und selbstgebackene Leckereien mit Kaffee und Kaltgetränken für seine Anwohner und Nachbarn an.

„Wir haben den Tag sehr genossen und blicken positiv auf unser erstes Drachenfest zurück“, so der Vereinsvorsitzende Patrick Mathaei:

„Die eingenommenen Spenden werden wir in unsere nächsten Veranstaltungen investieren. Wir konzentrieren uns jetzt auf den Wintermarkt am 19.11.2022 und auf das größte Event des Jahres, die Weihnachtsparade am 17.12.2022.“

Aufrufe: 142