Hasenshow am Mühlensteig in Cammer – Joachim Richter drechselt, zu Ostern Hasen, Weihnachten Nussknacker

Cammer. Als der Mühlensteig zwischen der Bockwindmühle und dem Gutspark in Cammer vor einigen Jahren eröffnet worden ist, hätten es sich die Macher vom Heimatverein nicht träumen lassen, dass er einen so regen Besucherandrang erleben würde. Vor allem in der Adventszeit und in den Wochen vor Ostern sieht man viele Familien dort entlangschlendern und am Garten von Ingrid und Joachim Richter stehenbleiben.

Vor Ostern haben in dem Garten die Hasen die Herrschaft übernommen. 17 Artgenossen und dazu zwei Lämmer wachen hier über die Ostereier. Die Häslein spielen vergnügt, schaukeln oder fahren mit dem Bähnle. Die Figuren hat alle Joachim Richter gedrechselt. Der 74jährige hat das Hobby schon vor 50 Jahren für sich entdeckt. Damals hat er vor allem Nussknacker und Weihnachtsmänner, dazu Schneemänner produziert und ausgemalt. „Die Nachfrage war groß und so konnten wir mit den Gewinnen Weihnachtsgeschenke für unsere Kinder erwerben“, berichtet der pensionierte Bauunternehmer.

Nach der Wende hat er sich selbstständig gemacht und die Drechslerei geriet in den Hintergrund. Erst vor wenigen Jahren, als er sein Bauunternehmen an den Sohn weitergegeben hatte, nutzte er die freigewordene Zeit, um wieder zu drechseln.

Inzwischen entstehen nicht nur die Weihnachtspräziosen sondern auch Osterhasen. Rund 50 der bis zu einem Meter hohen Nager hat er schon geschaffen. „Viele Freunde und Bekannte wollen auch welche haben, es gibt eine Warteliste“, lacht der Mann.

Die Gartenausstellung basiert auf Ideen seine zwei Jahre jüngeren Frau. „Sie hat die Ideen, und ich bis für die Umsetzung zuständig“, erzählt er lächelnd.

Dass die Hasenwiese ein Anziehungspunkt ist, beweist die Freude von Mila. Die Vierjährige tobt zwischen den Figuren, will auf dem Zug aufspringen und mit den Hasen schaukeln. „Es ist schön hier“, sagt die junge Dame, die gegenüber der Familie Richter wohnt. Mutter Doreen Schulze stimmt zu. Beide kommen bei schönem Wetter gern in den Richterschen Garten.

Joachim Richter ist nicht nur Drechsler, er ist auch Müller, Hobby-Müller mit Diplom. Als Vorsitzender des Dorf- und Heimatvereins kümmert er sich auch um die Cammersche Bockwindmühle, deren Saison nach Ostern beginnt. Dann ist die Mühle einmal im Monat und nach Vereinbarung geöffnet.

Übrigens ist die Hasenausstellung durchgehend zu besichtigen, am Tage ist auch das Gartentor manchmal geöffnet und jeder Besucher willkommen.

Aufrufe: 134