Werder (Havel): Countdown für Zukunftshaushalt läuft

Werder (Havel) Countdown für den 2. Zukunftshaushalt: Ab 26. April sind wieder alle Werderaner aufgerufen, ihre Ideen für die Stadt und die Ortsteile einzureichen.  Das können zum Beispiel Projekte aus den Bereichen Sport, Kultur, Bildung, Forschung oder Stadtgestaltung sein, Events oder Anschaffungen für Vereine.

Für gut zwei Monate können die Vorschläge auf mehreren Wegen oder auf der Seite www.zukunftshaushalt.de abgegeben werden. Neu ist in dieser zweiten Runde, dass die Vorschlagsphase am 26. April mit einer öffentlichen Auftaktveranstaltung in Form einer Ideenwerkstatt beginnt.

Dort können Einwohner von Werder (Havel) untereinander und mit Fachleuten aus dem Rathaus in den Austausch treten. „Jeder, der Fragen oder Ideen für den Zukunftshaushalt im Gepäck hat, ist eingeladen, am 26. April ab 17 Uhr auf der Bismarckhöhe daran teilzunehmen“, sagt Bürgermeisterin Manuela Saß.

Vorschläge können in der Ideenwerkstatt vorgestellt, inhaltlich abgestimmt und auch gleich eingereicht werden. Danach wird das bis zum 30. Juni unter anderem im Internet möglich sein. Ein Einzelvorschlag darf bis zu 30.000 Euro kosten. Das Budget des Zukunftshaushaltes beträgt insgesamt 200.000 Euro.

Der Werderaner Zukunftshaushalt ist nicht einfach ein Bürgerhaushalt. „Während alle Einwohnerinnen und Einwohner ihre Vorschläge einbringen können, wird beim Zukunftshaushalt von Kindern und Jugendlichen entschieden, welche der Ideen umgesetzt werden“, so die Bürgermeisterin:

„So können junge Werderaner nicht zum ersten Mal in einem demokratischen Prozess das Stadtgeschehen mitgestalten.“

Wie ein Bürgerhaushalt biete auch ein Zukunftshaushalt ganz viele Möglichkeiten, Projekt-Ideen umzusetzen, die Vereine, Gruppen oder engagierte Einzelpersonen für die Stadt haben, ergänzt Luise Fröhlich, zuständig für Einwohnerbeteiligung:

„Die Ideen müssen für die Stadtgesellschaft nützlich und natürlich auch für die Stadt oder für Vereine umsetzbar sein.“

Nach den Erfahrungen der ersten Runde hat die Verwaltung die Vorschlagskriterien weiter präzisiert. Alle Informationen zur Einreichung von Vorschlägen sind unter www.zukunftshaushalt.de zu finden.

(Pressemitteilung der Stadt Werder (Havel) | Henry Klix)

Aufrufe: 4