Feuerwehr- und Traditionsverein baut Spielplätze in Gömnigk und Trebitz weiter aus

Gömnigk, Trebitz. Der in Gömnigk mit finanzieller Unterstützung der Mittelbrandenburgischen Sparkasse und unter tatkräftiger Hilfe der Mitglieder des Feuerwehr- und Traditionsvereins Gömnigk-Trebitz e.V. errichtete Spielplatz am Sportplatz und der von der Stadt Brück am Osterfeuerplatz umgesetzte Spielplatz in Trebitz wurden jeweils um eine überdachte Sitzgelegenheit ergänzt.

In Gömnigk wurden 2016 auf Initiative des Feuerwehr- und Traditionsvereins und in enger Zusammenarbeit mit der Stadt Brück Spielgeräte im Wert von 3.500 Euro nach Wünschen der Kinder beschafft. Die Finanzierung erfolgte durch Spendenmittel der Mittelbrandenburgischen Sparkasse. Jetzt galt es, den Spielplatz auch für die begleitenden Eltern und Großeltern attraktiver zu machen, sodass ein wahrer Mehrgenerationentreffpunkt entstehen kann. Die Wahl der Vereinsmitglieder fiel auf überdachte Sitzgelegenheiten, die vor allem am Trebitzer Spielplatz mit Sicherheit auch Radtouristen des direkt vorbeiführenden Europaradwegs R1 zum Ausruhen einladen werden.

Die Sitzgelegenheiten wurden in Eigenleistung gestrichen, unter fachkundiger Anleitung eines Zimmermanns zusammengebaut und am vergangenen Wochenende vor Ort aufgestellt. Das Projekt hat ein Gesamtvolumen von 4.363 Euro, welches zu 80 Prozent durch die LAG Fläming Havel e.V. gefördert wurde. Die restlichen 20 Prozent wurden in Eigenleistung durch die Mitglieder des Feuerwehr- und Traditionsvereins erbracht.

Sitzgelegenheit, Gömnigk
Sitzgelegenheit in Gömnigk

(Feuerwehr- und Traditionsvereins Gömnigk-Trebitz e.V. | Artikelfoto: v.l.n.r. Sitzgelegenheit Trebitz: Amtsdirektor Marko Köhler, Feuerwehr-Altchef Günter Lichtler, Feuerwehr-Vereinsvorstand Marcus Lichtler, Bauleiter Marian Schulz)

Aufrufe: 433