Brück: SARS-CoV-2-Infektionsfall in der Kita Planegeister (Aktualisierung)

Brück. Wie gestern berichtet, wurde der Brücker Kita „Planegeister“ vom Gesundheitsamt bestätigt, dass es unter den Erzieherinnen einen SARS-CoV-2-Infektionsfall gibt.

Daraufhin wurden die Krippengruppe dieser Erzieherin – es handelt sich um insgesamt 12 Kinder – sowie vier weitere Mitarbeitende der Einrichtung durch das Gesundheitsamt unter Quarantäne gestellt. Alle betroffenen Eltern wurden telefonisch sowohl durch die Kita als auch vom Gesundheitsamt informiert.

Nach vorheriger telefonischer Information durch das Gesundheitsamt wurde am heutigen Tag bei den betroffenen Kindern  ein Corona-Test durchgeführt. Hierbei kam, wie schon bei dem Corona-Fall an der Oberschule, ein mobiler Dienst zum Einsatz, sodass die Tests – sowohl bei den Kindern, als auch bei den Mitarbeitenden – in Brück durchgeführt werden konnten. Mit Ergebnissen wird in 24 bis 48 Stunden gerechnet.

Nach Rücksprache mit dem Gesundheitsamt sind zunächst keine weiteren Maßnahmen notwendig.

Inwiefern der grundsätzliche Kitabetrieb durch fehlende Mitarbeitende möglicherweise Einschränkungen unterliegen wird, ist derzeit noch nicht abschließend absehbar.

Sobald es vonseiten des Gesundheitsamt oder der Kita Neuigkeiten gibt, werden wir Sie unverzüglich informieren.

Das Gesundheitsamt bittet darum, dass Eltern und Kinder besonders auf COVID-19-Symptome achten und im Zweifelsfall den Hausarzt kontaktieren. Sollte innerhalb des engsten Familienkreises/Haushaltes ein Fall auftreten oder Kontakt mit Personen bestehen, die einen positiven COVID-19 Befund erhalten haben, entscheiden Sie bitte in Absprache mit Ihrem Hausarzt, ob das Kind weiterhin in die Kita oder Schule geht oder ab diesem Zeitpunkt zu Hause bleibt.

(Pressemitteilung des Amtes Brück)


Ergänzung:

Siehe auch den Kommentar zur gestrigen Meldung.

Aufrufe: 98