Richtfest für das Strandbad Lehnin

Lehnin. Im Beisein von am Bau beteiligten Firmen, dem Vorsitzenden der Gemeindevertretung, Udo Wernitz, des Vorsitzenden des Kulturausschusses, Harry Grunert, des Ortsvorstehers Frank Niewar hatten die Projektleiterin Birgit Jeske, Strandbadbetreiber Kay Schattenberg und Bürgermeister Uwe Brückner zum Richtfest des neuen Sanitärtraktes am Strandbad Lehnin geladen.

Der Magdeburger Zimmerer Thomas Reuer von der Firma Prinzke & Partner GbR hielt den Richtspruch, Bürgermeister Uwe Brückner schlug einen Nagel ins Gebälk und informierte über den weiteren Bauablauf. Beide leerten ein Bierglas und warfen es vom Dach zu Boden – die Scherben sollen Glück und Segen für das Haus bringen. Der letzte Schluck galt dem Handwerk.

In dem neuen Gebäude werden Duschen, Toiletten und Umkleidemöglichkeiten installiert. Unabhängig von den Bauarbeiten öffnet der Betreiber das Strandbad ab Samstag, 03.07.21 für den Badebetrieb. Hierzu wird am 29.06.2021 ein Sanitärcontainer aufgestellt, der an Wasser und Abwasser angeschlossen wird. Die Kosten teilen sich Gemeinde und Strandbadbetreiber. Zusätzlich stehen, wie bisher, Toiletten in begrenztem Umfang auf dem benachbarten Gelände der Sektion Rudern des SV Kloster Lehnin zur Verfügung.

Der Hochbau ist inzwischen fertig. Der Dachstuhl wurde am Freitag, 25.06., gerichtet. Zwischen dem 28.6. und 02.07.2021 ist die Dach-Eindeckung geplant. Am Mittwoch (30.06.) beginnt der Innenausbau mit Sanitärtechnik -, Elektro – und Trockenbauarbeiten, bei dem die Fertigstellung des Toilettenbereiches höchste Priorität genießt.

Mit dem Strandbetreiber besteht ein Pachtvertrag, der eine Öffnung des Strandbades – soweit gesetzlich zulässig – in der Badesaison regelt. Zusätzlich gewährt die Gemeinde einen Zuschuss. Zudem besteht eine Verabredung über Freikarten für Kloster Lehniner Kinder.

Die zeitliche Verzögerung mit dem Beginn der Bauarbeiten liegt vor allem in der Verteuerung der Maßnahme um ca. 100.000 Euro, für die eine Zustimmung der politischen Gremien erforderlich war. Diese ist im März 2021 erteilt worden. Danach starteten unverzüglich die Ausschreibungen und Arbeiten. Die Bauverwaltung steht mit dem Strandbadbetreiber im ständigen Kontakt und informiert über den aktuellen Baustand. Uwe Brückner ist überzeugt, dass es richtig war, dass Haus zu bauen – trotz der Mehrkosten. Er hoffe, dass der straffe Zeitplan von den beauftragten Firmen eingehalten werden kann.

Strandbad Lehnin

(Pressemitteilung der Gemeinde Kloster Lehnin)

Aufrufe: 60